Atlantis Staffel 4

      Atlantis Staffel 4

      ACHTUNG SPOILER

      zu Staffel 3 und 4.

      ------------------

      Joseph Mallozzi, Produzent von Stargate Atlantis hat gegenüber SaveCarsonBeckett.com exklusiv bestätigt, dass Carson Beckett für einige Episoden der 4. Staffel von Stargate Atlantis zurückkehren wird. Mallozzi sprach in einem exklusiven Interview mit SCB über Becketts Rückkehr.

      Unter anderem sagte er: "Wenn er für den Zweiteiler zurückkehrt, wird es Carson in Fleisch und Blut sein. Am Ende der 3. Staffel haben wir die Art und Weise, auf die der Charakter aus der Serie geschrieben wurde diskutiert, und über mögliche Wege seiner Rückkehr nachgedacht."

      "Ich warf eine Idee auf, die nicht nur Carson zurückbringen würde, sondern auch eine große Frage in Bezug auf einen Handlungsbogen des Staffelendes beantworten würde. Um einen Grundstein für eine mögliche Rückkehr zu legen, haben wir einen subtilen Hinweis in eine der letzten Folgen der 3. Staffel eingeknüpft."

      Und weiter: "Ich möchte nicht zuviel verraten aber ich kann sagen dass es keine AU-Version und auch keine Zeitreise-Version von Carson sein wird."


      Quelle: SF-Radio
      ------------------------------



      Ich finde es schön zu wissen das der Charakter wieder zurück kommt.
      Auf welche weise auch immer. ;)

      Habe erst vor kurzem "Sunday" aus der dritten Staffel mit seinem "abgang" gesehen, eine wirklich gut Inszenierte Folge,
      nach der ich dann erst gemerkt habe wie mir der Charakter doch fehlen wird.

      Aber jetzt wird ja alles gut. :D ;)
      ich hab zwar noch nicht den Abgang gesehn (bin erst mit der zweiten Staffel fertig), freu mich aber jetzt schon, wenn er zurück kommt, ist einer meiner Lieblingscharaktere! :)
      "Denn nur sie wusste, dass die Sehnsucht nach den Sternen immer größer sein würde, als die Sehnsucht nach dem Meer." (J.K. O`Donell)

      http://spielwelt16.monstersgame.net/?ac=vid&vid=54033124
      ACHTUNG SPOILER










      Colonel Carter in Stargate Atlantis

      Neben der Produktion der 4. Staffel von Stargate Atlantis, fanden Amanda Tapping (Col. Samantha Carter), David Hewlett (Dr. Rodney McKay) und der ausführende Produzent Robert C. Cooper etwas Zeit, um Statements in Bezug auf Tappings Aufnahme in die Atlantis Crew abzugeben. Leider gibt der Artikel keine Antwort auf die Frage, ob Colonel Carters Beförderung dazu beitragen wird, dass die Dynamik des SG-1 Teams in den DVD-Filmen eine andere Entwicklung nimmt.

      Sam Carter wird als vollwertiger Colonel behandelt und übernimmt die Leitung von Atlantis. Robert C. Cooper weiß, dass die Fans Torri und Dr. Weir schätzen und sie in der Serie sehen wollen. Jedoch bedauert Cooper, dass es nicht in seiner Macht steht, die Fans glücklich zu machen. Es war nötig, dass die Änderung durchgeführt wird. Alles was ich sagen kann, ist, dass Sam Carter ein wundervoller Charakter ist und Amanda Tapping eine wundervolle Schauspielerin. Ich denke, sie wird die Rolle vortrefflich ausfüllen

      Zudem sieht Cooper Zusammenhänge zwischen O'Neills Ernennung zum SGC-Kommandanten, als er das Team verließ und Carters Aufstieg zur Leiterin der Atlantis Expedition. Dennoch ist er der Meinung, dass die Charaktere und ihre Führungsstile sehr verschieden sind. Für Cooper ist Carters Beförderung ein natürlicher Schritt in der Entwicklung des Charakters: Es wurde Zeit, dass sie ein Kommando erhält und das konnte nicht bei SG-1 passieren, weil sie ein Teil des Teams sein möchte. Das ist die perfekte Gelegenheit, ihren Charakter in der Franchise auf natürlichem Wege zu entwickeln.

      David Hewlett ist sehr begeistert, dass Amanda Tapping mit im Team ist. Carter und sein Charakter haben eine "Liebe-Hass"-Beziehung und möchten diese auch weiter entwickeln. Das großartige ist, dass sich Amandas Charakter die Führungsrolle erkämpft hat, nachdem sie sich auf dem Feld zusammen mit den Truppen schmutzig gemacht hat. Sie wurde ins kalte Wasser geworfen

      Die Entscheidung nach Atlantis zu gehen hat Tapping sehr vorsichtig bedacht. Dennoch freut sie sich, eine positive Beziehung zu den Atlantis-Darstellern aufzubauen. Ich gehe sicher mit dem Wissen nach Atlantis, dass dies nicht meine Serie ist. Ich werde bestimmt nicht versuchen, überall meinen Stempel aufzudrücken. Wie der Charakter, so denke auch ich, dass da sehr viel Taktgefühl für Carter und Amanda nötig sein wird. Ich respektiere die Serie und bin mir deren Dynamik bewusst. Für Carter und Amanda heißt es, ihren Platz zu finden. Ich möchte da keine Wellen schlagen. Ich liebe die Atlantis-Schauspieler wirklich und als Menschen sind sie großartige Schauspieler.


      Jetzt wird die Serie noch mal so gut!!! :freu: :D
      Also ganz ehrlich, ich könnte k***en.

      Das bestätigt so ziemlich genau meine Befürchtungen, inklusive Rodney als liebeskrankem Schoßhund. Na ich danke.

      Und diese Wortwahl von Cooper erst. Wir konnten die Fans nicht glücklich machen? Verdammt, für wen machen sie denn die Serie? Für ihre Egos oder wie? "Nicht alle Fans" meinetwegen, aber "die Fans"? *kopfschüttel*

      Ich werde mir zukünftig ganz genau überlegen, welche Atlantis-Folgen ich mir noch anschaue und welche nicht. In meiner momentanen Laune werden das verdammt wenige sein. :rolleyes:

      Ich hoffe dann nur, das heißt dann Carter ist aus weiteren SG-Filmen raus, falls es nach den zwei die sie derzeit drehen noch welche gibt. Dann bin ich sie wenigstens da los.

      Ich konnte mit dem Charakter noch nie was anfangen, das ist für mich jetzt echt die Höchststrafe. Daniel nach Atlantis hätte sogar für mich als Nicht-Daniel-Fan Sinn gemacht, aber jetzt mit Gewalt Carter?

      Irgendwie hab ich jetzt den Eindruck, da hat Jemand auf Einhaltung seines Vertrages gepocht oder so was.
      Warning: Fangirl Alert!
      Likely to squee at high frequencies!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Queen_Sindel“ ()

      [quoten=Queen_Sindel]Das bestätigt so ziemlich genau meine Befürchtungen, inklusive Rodney als liebeskrankem Schoßhund. Na ich danke. [/quoten]

      Ich glaube nicht das die das so wie bisher weiterführen werden.
      So etwas geht wenn die Charaktere nur von Zeit zu Zeit aufeinander treffen.
      Wenn sie in der selben Serie sind und das würde in jeder Folge wo sie sich sehen abgehen würden die Zuschauer das schnell anöden.
      Ich kann mir nicht denken das es so kommt.
      Außerdem hat Rodney auf Atlantis doch schon ein wenn nicht sogar zwei Augen auf eine der Wissenschaftlerrinnen geworfen.

      Erst mal abwarten wie die Folgen mit Carter als Chef werden.
      Vielleicht wird’s ja doch besser als du glaubst. ;)
      [quoten=AD]Carter und sein Charakter haben eine "Liebe-Hass"-Beziehung und möchten diese auch weiter entwickeln.[/quoten]

      Das sagt für mich alles.

      Ich war weiß Gott kein Weir-Fan. Im Gegenteil, ich hab mich tierisch auf die vierte Staffel gefreut wegen Jewel Staite. Aber das ist mir nicht mal sie wert. :rolleyes:

      Ich werde mir mal noch die ersten paar Episoden-Reviews geben, aber für mich ist die Show mit dieser Änderung erst mal gestorben.

      Und wenn Carter/McKay abgelutscht wird, dann machen sie eben Carter-Sheppard draus. Ist doch ein Naturgesetz, dass alle Männer im Universum Carter anhimmeln.

      'tschuldigung, ich hab wie man merkt verdammt miese Laune. :D
      Warning: Fangirl Alert!
      Likely to squee at high frequencies!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Queen_Sindel“ ()

      Dieses "weiter entwickeln" kann ja auch drauf hinauslaufen das sich das verhältnis mit der Zeit immmer weiter "Normalisiert". Aber wenn jetzt Rodney anfangen würde plötzlich Carters Problemlösungen sofort für toll zu empfinden wär das ja auch nicht so dolle. Das macht doch gerade den Reiz aus das dass zwei Top Wissenschaftler sind und Rodney immer meint er weis und kann es besser als Carter.
      Oh Mann, ein Optimist. :D

      Es ist das Einfachste für die Schreiberlinge, Rodney im Bezug auf Carter als verliebten Trottel zu schreiben. Was sie bisher mehr als einmal höchst eindrucksvoll bewiesen haben.

      Ich wette da keinen Cent drauf, dass sich das ändert. *g*
      Warning: Fangirl Alert!
      Likely to squee at high frequencies!
      Tja, ich gehöre schon zu den sogenannten Weir Fans und war mega enttäuscht, als ich von diesen Entwicklungen hörte. Ich hab nichts gegen Carter, aber Weir hätte sie meiner Meinung nach nicht ersetzen müssen. Hätte man ihr nicht eine andere Rolle geben können? Ich bin jedenfalls auch ziemlich enttäuscht und weiß nicht, ob das der Serie nicht mehr Schaden als Gutes zufügt. Hinzu kommt, dass das Personal wirr warr bei Atlantis langsam echt nicht mehr durchschaubar ist. Jede Season gehört wer anders zus Standardcrew, geht weg, kommt wieder . ?(. Ist halt nicht unbedingt förderlich für die Kontinuität einer Serie. Ich hoffe das pendelt sich wieder ein, denn vom Grundprinzip, ist Atlantis einer der besten Sci Fi Serien die ich seit langem mal wieder regelmäßig verfolge!
      "Denn nur sie wusste, dass die Sehnsucht nach den Sternen immer größer sein würde, als die Sehnsucht nach dem Meer." (J.K. O`Donell)

      http://spielwelt16.monstersgame.net/?ac=vid&vid=54033124
      Na Ja ich bin auch nicht wirklich glücklich über diese "Ankündigung" von Cooper.

      Aber warten wir erst mal ab. Ich werde mal einen Blick riskieren und dann sieht man was diese Ankündigung wirklich wert war.
      "Und wenn Sie mich suchen ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.
      Also nur, falls Sie mich suchen."
      [quoten=Queen_Sindel]Also ganz ehrlich, ich könnte k***en.
      .[/quoten]

      Ich mach mit!

      Nein ich hab nichts gegen Carter, ich finde nur sie passt auf Dauer nicht nach Atlantis. Die Charas haben sich da gerade so wunderbar miteinander eingependelt, auch Weir (siehe zb The Game). Und das jetzt. Hoffe ihre Auftritte sind klein, weirs als Chefin waren ja auch nicht so riesig. Vorallem aber das sie in Season 5 wieder weg ist.

      Und ueberhaupt, 2 militaerische Fuehrer? A biss viel, fuer eine angeblich zivil geleitete Expedition. Vorallem, ich waere als Shep nicht so begeistert davon.

      Btw die Infos zu der doppelgaenger klingen sehr interessant. Mal sehen wie sie es am ende umsetzen.
      2018
      Destination Dortmund - ST Las Vegas - Destination Birmingham

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „McKay“ ()

      Ich finde bei Atlantis ändern sie viel zu viel. Den Einsatz von Jason Mamoa im Ersatz für Rainbow war recht gut, da sie für Rainbow zu wenig zu tun hatten. Aber jetzt: Erst Paul und jetzt Torry.
      Nichts gegen Amanda aber irgendwie finde ich sie in Atlants als Gast mal ok, aber 14 mal. Ich glaube das wird nicht sio doll. Aber anschauen sollte man es sich natürlich erst einmal.
      Na Ja bisher haben die Autoren gute Arbeit geleistet und es machte Spaß sich die Show anzusehen.
      Wollen wir hoffen, daß das so bleibt.
      "Und wenn Sie mich suchen ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.
      Also nur, falls Sie mich suchen."
      [quoten=Stargazer]Ich finde bei Atlantis ändern sie viel zu viel. Den Einsatz von Jason Mamoa im Ersatz für Rainbow war recht gut, da sie für Rainbow zu wenig zu tun hatten. Aber jetzt: Erst Paul und jetzt Torry.
      Nichts gegen Amanda aber irgendwie finde ich sie in Atlants als Gast mal ok, aber 14 mal. Ich glaube das wird nicht sio doll. Aber anschauen sollte man es sich natürlich erst einmal.[/quoten]

      ganz Deiner Meinung, anschaun werd ichs mir auch. Aber hab da schon ein ungutes Gefühl bei....
      "Denn nur sie wusste, dass die Sehnsucht nach den Sternen immer größer sein würde, als die Sehnsucht nach dem Meer." (J.K. O`Donell)

      http://spielwelt16.monstersgame.net/?ac=vid&vid=54033124
      Ich mag Carter sehr bei SG-1 und finde es gut, wenn sie gelegentliche Gastauftritte bei SGA hätte. Aber dass sie Weir quasi ersetzen soll, finde ich voll daneben. X(

      Das Zusammenspiel zwischen den SGA-Charaktären ist gerade so toll und noch längst nicht langweilig geworden oder ausgereizt. Ich möchte z.B. noch mehr von Weir und Sheppard sehen und ich möchte nicht McKay als verliebten Trottel sehen oder in endlosen wissenschaftlichen Diskussionen mit Carter verstrickt. Für letzteres gibt es doch auch noch Zelenka!

      Anschauen werde ich mir die 4. Staffel natürlich trotzdem. Vielleicht werde ich ja doch positiv überrascht.