Wieder im Lande!

      So, melde mich offiziell zurück von der Vegas Con :D :D

      Mein Flieger landetet heute um kurz nach 11 Uhr. Hab gerade meine Fotos ein bisschen sortiert und schon hat mich der Conblues voll gepackt. *seufz*

      Mir hat die Con sehr gut gefallen. Es war meine erste Creation und nachdem ich so viel negatives gehört hatte, war ich sehr positiv überrascht. Ich bin so angetan, dass ich mir überlege, nächstes Jahr wieder hinzufliegen, falls Patrick Stewart angekündigt wird.

      Sobald ich die Fotos mal online habe, setz ich den Link hier rein und schreib auch ein wenig was zu meinen Eindrücken. Stargazer hat ja schon einen tollen Bericht geliefert :)
      Sodele, die Con Fotos sind sortiert, hab die besten mal rausgesucht, es sind immer noch über 200 *g*

      Einige (zB, die von Shatner und Nimoy, sind nicht so 100% scharf, aber ich hab sie mal drin gelassen, damit die Stimmung des Panels rüberkommt, denn die zwei haben sich vor Lachen nur weggeschmissen *g*)

      Mal kurz zu meinen Eindrücken.

      Die Con war, was die Stargäste angeht ein absolutes Highlight, und das beste, was ich je gesehen hab. Das Gute an so vielen Stars ist, dass man 4 Tage füllen kann :D aber auch, dass man doppel und dreifach Panels hat. In diesem Fall waren die Paarungen einfach herrlich.

      Frakes und Spiner hatten ihren Spass auf der Bühne und das hat man gemerkt. Fand ich Spiner auf der Fedcon total arrogant und überheblich, so war er in Vegas einfach nur super drauf und hat Frakes, wie er nur konnte durch den Kakao gezogen.

      Alaimo, Combs und Eisenberg - herrlich. Auf die beiden freue ich mich total auf der Galileo. "Long live the Dominion". Das Panel war informativ, da man einiges über die Rollen erfuhr, aber auch super komisch. Wen es interessiert - Combs ist auch weiterhin bei den 4400 zu sehen. *g*

      Shimerman und Westmore - sehr interessantes Panel. Und Shimermans Aussage zu den "Charmed" Mädels war aufschlussreich ;) "There is a reason why these girls were casted as witches" *gg*

      Picardo und Phillips - das Theaterstück, was sie aufgeführt haben, war klasse. Viel Impro dabei und einige tolle Gesangseinlagen. Ich hoffe, das bekommen wir auch mal in Deutschland zu sehen. Wäre toll.

      Trinneer und Keating - Connor sah aus, als ob er in den Nacht nicht sehr viel geschlafen hat - das Baby hält ihn wohl auf Trap *g* - dafür war Dom umso besser drauf - noch verrückter als sonst, gab auch er seine Sangeskünste zum besten. "Cause I've got titts and ass - just as good as Jolene Blalocks" ;) Beide waren aber sehr verärgert über Paramount und sprachen ihre Bewunderung für TU aus. Dom fasste es dann in Worte: "Shame on you Paramount, shame on you!!"

      Das Highlight der Con, neben Goldilocks Bakula, waren Shatner und Nimoy. Mögen sie hinter der Bühne die Diven und die Angeber und sonstwas sein, auf der Bühne sind die beiden der Hammer. Das Panel war genausogut, wie das bei der Jimmy Doohan Con in LA. Sowas gehört auf ne 40 Jahre Con!! Ich hab mich weggeschmissen, aber noch viel wichtiger, die beiden haben auf der Bühne gelacht ohne Ende - es war einfach nen riesen Spass. Ich denke, meine Fotos geben das ganz gut wieder.
      Und wer die Chance hat, den Roast von William Shatner zu sehen - oh mein GOTT!!! Besorgt ihn euch - er ist einmalig komisch und absolut nicht jugendfrei. Ich hab ihn zwei Mal gesehen und beim zweiten Mal noch genauso gelacht. Von Shatners falschem Haarteil, über seine Fettleibigkeit, zur Alkoholsucht, seiner Art zu Schauspieleren, alles wurde durch den Kakao gezogen. Nichelle war auch da, Takei und andere Schauspieler/Komiker und jeder hat sein Fett weg bekommen. Takei hats mit am schwersten getroffen, mit seinem Coming-out *g*

      Ich hoffe, das gibts mal auf DVD irgendwo - es ist es wert! *seufz*
      Zu Bakula kann ich nur sagen, er ist so, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Sehr offen, sehr nett, sehr sympathisch. Wenn man nen Schauspieler zuerst sieht, den man mag, hofft man ja immer, er sei so nett, wie man denkt und bei Bakula haben wir Glück - ich hoffe sehr, ihn nochmal zu sehen. Und die Haare stehen ihm, wenn man ihn live sieht - passen zu seinem lockeren und flotten Typ. Und von nahem hat der Kerl Lachfältchen - herrlich =)

      Mein Gänsehautmoment war eindeutig der Samstag Abend mit dem Champanger Toast zum Geburtstag von Star Trek und Gene. Wenn tausende Fans ihr Glas gleichzeitig heben und Majel und Rod zuprosten und dann alle querbeet miteinander anstossen - das hatte absoluten Träneneffekt. Und das Konzert nachher mit James Darren rundete diesen Abend ab.

      Was ich noch klasse fand, die beiden Converanstalter haben ein kleines Puppenmusical geschrieben. Sie haben Handpuppen gebastelt, die aussahen wie die Classsic Crew und jeder Charakter hatte seinen Auftritt und seinen eigenen Song. Auch wenn die Musik irgendwo im Keller aufgenommen wurde und manche Texte ziemlich hart waren (vor allem Takeis Lied "I'm gay, gay, gay, gay - everyday I might be compelled to say, I'm gay...") Allein die Idee und die Arbeit die dahinterstand - Respekt. Und ich hab mir tatsächlich die CD gekauft, denn einige Lieder gingen mir absolut nicht mehr aus dem Kopf *ggg* Schöne Erinnerung an die Con! Danke Creation!!!

      Was die Con für mich aber mit am schönsten gemacht hat: Bei über 10.000 Fans, aus 38 Ländern und aus jedem Staat der USA läuft man rum und sieht bekannte Gesichter. Mehr als einmal hörte ich meinen Namen - sei es wegen der THUMB Jacke *wink zu Inara* - schon komisch durch den Händlerraum zu laufen und ein lautes "joooooos" zu hören *gg* oder aber, weil man sich auf früheren Cons getroffen hat. Ich habe einige Freunde und Bekannte von der Jimmy Doohan Show getroffen. Einige Organisatoren der Con im September in Seattle, mit denen ich mich sehr nett unterhalten hab. Sie meinten, ich müsse unbedingt auch kommen, das wäre sicher nen Spass, aber noch ne Con in den USA ist dieses Jahr leider nicht drinnen. Aber ich wünsche meinen Freunden dort ne tolle Con und nicht zu viel Stress ;)
      Ich hab auch ne Menge neuer Leute kennengelernt und hoffe sie mal in Zukunft in Deutschland auf ner Con zu sehen, allen voran der Gorn aus TOS, Bobby Clark, der mir tolle Tips für unseren Urlaub in Kalifornien gab und sogar seine Mail Adresse, damit ich ihm schreiben kann, wie es mir gefallen hat. Super nett =)

      Ja, das waren so meine Highlights der Con.... doch länger als gedacht *g*

      Das einzige was mich wirklich gestört hat, waren die Preise für Autogramme und die Zeit, die es gebraucht hat, bis ich meine bekommen habe... all diese "special needs", so fett, dass sie nicht mehr laufen können - sorry.... ne... und es waren auch viel zu viele Gold Ticket Inhaber *g* ;) Und es war ZU KALT in dem riesen Raum - draussen 42 Grad und drinnen sicher nur um die 16 .... Amis und die Klimaanlagen.... :rolleyes:

      Was den Eintritt der Con angeht. Das billigste WE Ticket war um die 160 Dollar (für 4 ! Tage) und eine Tageskarte hat um die 40-50 Dollar gekostet. Also sogar billigier als Cons in Deutschland. Man muss nicht die teuren Tickets nehmen, auch ich werde das nicht mehr tun. Und was die Parties und Cocktail Abende angeht, die man extra zahlen muss, hey, man ist in Vegas!!! Da kann man sehr gut Party machen ausserhalb der Con :D :]

      Vivaaaaaaaa Las Vegas! Creation hat ne tolle Con hingelegt - I'll be back!!!
      Wunderschöne Bilder....hab gerade ne Runde darin herumgeschwelgt und bedauert, nicht dabei gewesen zu sein. Und der Bericht von dir finde ich auch total schöön. =) So viele bunte Gestalten und es gab sogar Sekt im Saal? Geil :D
      Bei manchen Schauspielern musste ich zweimal gucken, um sie zu erkennen aber Bakulas Langhaarfrisur wird mir von Bild zu Bild immer weniger seltsam. Ach....wie gerne würde ich ihn mal auf einer Con erleben...*träum*


      Ach...was wünschte ich mir genau so ein Event in Deutschland 8)
      Holder of a green sig !
      :D :D :D

      *** LFCC Pinup Girl ***
      Stargazer hatte feundlicherweise mein großes Artwork mitgenommen.
      Nach der Galileo werde ich es auch mal hier präsentieren ;)
      "Und wenn Sie mich suchen ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.
      Also nur, falls Sie mich suchen."
      [quoten=jos]Ach eins wollt ich doch noch herzeigen. Mein ganzer Stolz *ggg*

      [/quoten]

      Da bin ich ja sowas von neidisch......

      ' Mein ' Crewfoto.....und mir fehlt auch 'nur' noch Scott. :will_haben:

      Aber danke für den Bericht und die tollen Fotos.

      Vielleicht ist ja nächstes Jahr auch mal eine US-Con drin. Was Ihr so berichtet, hört es sich ja doch nicht soooo schlecht an.

      Und ich muss nochmal meinen Neid erwähnen. ;) ;)
      Ach ja eins noch *g*
      Jeder Teilnehmer hatte einen Badge und ein Armband wie auf der Fedcon. Den Badge samt Lanyard haben wir jedoch direkt zusammen auf der Con beim Registrieren bekommen. Einmal um den Hals hängen und kein Gefummele mehr nach Conkarte.

      Und es gab keine Taschenkontrollen am Eingang des Saals! Und das im supervorsichtigen Amiland, wo man sich sonst immer halb ausziehen muss bei Kontrollen *g*

      Aber für die Einlasskontrolle standen 2 Männer vom CSI Las Vegas 8o am Eingang und was für Schränke :D :D, mit denen wollte sich sicher keiner anlegen *g*