Wieder im Lande!

      Wieder im Lande!

      So, es scheint wohl, dass ich der erste bin der wieder zu Hause ist.
      Na gut, ich bin jetzt auch erst ein paar Stunden da. Daher kein großer Bericht und viele Bilder. Das mache ich morgen im Laufe des Tages.

      Zur Con. Da habe ich 2 gegensätzliche Meinungen. Die überwiegende hinsichtlich der Gäste, Panels, Bekannte treffen. Supergäste. Die waren alle super drauf. Man glaubt es nicht (ich habe sie schon oft gesehen und Sie waren ok) Bill und Lenard haben aus meiner Sicht das beste Panel gehalten. Mehr später. Das negative. Die Autogram ansteherei obwohl ich Reihe A und meistens sehr niedriege Nummern hatte.
      Absage von Gästen. Vor der Con haben abgesagt. Louise Fletcher (leider krank), Alexander Siddig (filmt zur Zeit), Barbara March (kleiner Unfall). Als Ersatz wurde Gwynyth March und Kim Darby eingeladen.
      Während der Con hatt dann noch Robert Duncan McNeill abgesagt, da er seinen Film nicht fertig gekriegt hat.

      Leider eine merkwürdige Sache ist mit Jolene passiert Sie war da und hatte Sonntag die PhotoOps angefangen, ich habe meine Photo erhalten. Leider ab ca. 40 andere nicht. Als ich bei ihr stand hatte ich die Eindruck, dass sie "eigenliich gar nicht da war" Sprach leise. Später wurde dann gesagt, sie sei krank und wurde sogar in Krankenhaus gebracht. War sehr schade. Und leider sind auch viele der angekündgien Nebensstars nicht erschienen.

      Die beiden Highligts für mich persönlich: 1 x der Auftritt von Scott Bakula (mit 20 Minuten Verpätung und dadurch etwas kürzer) Ich habe es noch nie gehabt, auch nicht bei den 4 Captains zusammen auf der Bühne zur gleichen Zeit, dass mir beim Auftritt ein "Schauer" über den Rücken gelaufen ist. Ein paar Photos poste ich morgen. Und zum 2. Ich habe ein sagen wir mal so 2. Photo von Walter K. Nichelle N. und George T. erhalten. Man mußte bei ihnen hinter ihnen stehen und dann wurde das Photo gemacht. Bei mir wurde es dann so gesagt von Nichelle, Augenblick wir müssen ein 2. Photo machen. Dabei dachte ich mir natürlich nichts besonderes...... Aber als ich man nächsten Tag mein Photo abholen wollte habe ich dann 2 erhalten. Also schaut Euch mal meine 1. Photo an! (Für mich eigentlich des beste was ich je erhalten habe. Na ja, mal sehen wie das Photo mit Scott wird)

      Ich habe als erstes noch Photo des Saal mit den Gästen angehängt. Also bis morgen- ;( ;( ;(
      Bilder
      • Hall.jpg

        10,82 kB, 100×75, 177 mal angesehen
      • DreierBIld.jpg

        10 kB, 100×75, 178 mal angesehen
      Kann man jemals zu irgendwas zu alt sein?....:P :D

      Hier ein Bild von Startrek.com:



      Irgendwie muss ich bei dem Anblick trotzdem grinsen :D.

      .. und sowas wollte ich irgendwie nicht so recht auf meinen teuren Photosession-Bildern, vielleicht hätte man ihm vorher ein Zöpfchen machen sollen :D ;)
      Holder of a green sig !
      :D :D :D

      *** LFCC Pinup Girl ***
      Oder er will erreichen, nicht gleich überall auf der Straße direkt erkannt zu werden. Eine sogenannte "Tarnmatte" :D
      "Und wenn Sie mich suchen ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.
      Also nur, falls Sie mich suchen."
      So nun bin ich relativ munter. Also fangen wir mal an:

      Mittwoch war der Pre-Registration Tag. Dort durfte man sich dann anstellen um seine Tickets bzw. Armbänder etc. abzuholen. Die Registration sollte um 18.00 stattfinden. Also frühes anstellen war angesagt. Ich entschied mit für etwas vor 16 Uhr. (Man wollte ja noch was kaufen; Bilder, Autogramtickets etc.) Da war die Warteschlange schon recht lang. So wie ich erfahren habe, haben sich die ersten um 13 Uhr angestellt.

      Nachdem man die Tickets erhalten hat gings gleich zur nächsten Schlange. Autogramtickets holen. (man will ja die 6,50 sparen). Dort ging es relwtiv recht schnell. Danach noch einige Freebies abholen. Dies war eine Münze, Autograme und ein wenig Schnickschnack. An der Schlange für die Bilder der Schauspieler ist man dann verzweifelt. Dort stand man dann wieder so ca. 1 Stunde weil Creation es nicht geschafft hat, dort genug Leute hinzustellen. Na ja, geschafft habe ich dies dann auch.

      Abends hatte ich dann leider eine extra Begrüssungsveranstaltunn gebucht. (Nie wieder). Das war so eine Schokoladensache. Die Schokolade und so war ganz nett. Aber ich hab mir da ein Bier erlaubt. Kostete nur schlappe 7,-- Dollar. Als Gäste waren Armin Shimermann und Diana Muldaer dar. Wie jetzt üblich von Creation waren Sie kurz (Hier extrem kurz auf der Bühne) als Photo Ops. Danach gingen Sie an jeden Tische und redeten mit uns. Beide waren sehr nett. Aber Diana war z.B. nur ganz kurz an unserem Tisch. Hat 3-4 an unserem Tisch begrüßt und weg war sie. Ich kann nur jedem empfehlen diese extra Veranstaltungen zu meiden, zumindest wenn die Gruppe sehr groß ist.

      So nun zum ersten richtigen Con Tag.
      Donnerstag:
      Gäste an diesem Tag Gary Graham, Armin Shimerman, Michael Westmore, Avery Brooks, Mariette Hartley Diana Muldaer, Jonathan Frakes und Denise Crosby.

      Von den ersten beiden Panels habe ich leider nicht so viel mitgekriegt, da ich erst mal den Händlerraum durchsucht habe (leider 1 x bei Lightspeed zuviel Geld investiert habe) und dannach in den Autogramraum der Nebendarsteller gegangen bin. Für die Nebensdarsteller war es leider sehr schwer, da dieser Raum zwar sehr schön groß war aber die meisten Leute an ihm vorbeigegangen sind. Er lag etwas Abseits vor dem eigenlich Eingang und dem Punkt wo man seine Tickets erhält. Ich konnte da leider wie schon im ersten Bericht nicht alle angekündigten Gäste da waren Geld gespart. Mit den meisten Gästen konnte man sehr gut reden und auch einige schöne Bilder machen.

      Soweit ich es mitgehört hatte, wurden Gary sehr viele Fragen zu seiner ersten Serie Alien Nation gestellt. Das Panel von Armin und Michael W. beschäftigte sich natürlich hauptsächlich über das MakeUp. Es wurden da auch einige Anekdoten erzält. Z.B. wie Armin dafür gesorgt hat, dass seine Ferengieohren besser zu Geltung kommen. Am interessantens war aber die Geschichte mit dem hinteren Teil seiner Maske, zwischen Kopf und Schulter. Da fehlte nämlich eine Teil der Maske. Um aber drehen zu können wurde ein Tacker geholt und eine "Umrandung" angetackert.

      Bei Avery Brooks war der Raum so gut es ging gefüllt. (Viele standen noch für Ihre Tickets an) Er hat das Publikum wie immer voll im Griff gehabt. Die interessantes Info ist, dass der Sylvester Stallone mag, aber nicht ! im Rambo 4 mitspielte. Dies sorgte im Publikum für Heiterkeit. Was immer die Aussage auch brachte.

      Das Classic Panel Mariette Hartley (Zarabeth Classic Trek All your Yesterdays) und Diana Muldaer war für beide der erste Auftritt auf einer Con. Sie konnten in Ihrem Panel über ihre langjährige Schauspiellaufbahn berichten, zu denen es dann auch viele Fragen gab.
      Speziell Diana wurde auch zu dem "man" Willam Shatner befragt. Es kamen da natürlich die üblichen Antworten.

      Brent Spiner und Jonathan Frakes. Beide waren super drauf. Siehe hierzu auch das Photo. Vor lautem Lachen hat mein einige Gags gar nicht mitgekommen. Es waren naürlich auch eine Anpielungen auf Nemisis, Patrick Stewart und Star Trek 11 in dem Panel zu hören.

      Jetzt erfolgt die erste chaotische Autogramstunde. Dafür "hasse" ich und viele andere Creation. Die schaffen es noch weniger dies zu regeln als früher. Es wurde wie immer "Special Needs" bevorzugt. Aber egal ob es Golden Seating oder Tickets war. Aber so vielen Special Needs habe ich noch nie gesehen. Zumal viele dieser Person dieses Wort gar nicht verdienen. Sie konnten nämlich noch sehr gut gehen und waren halt nur sehr stark übergewichtig. Nach tatsächlich 35 Minuten kamen die ersten Gäste der Reihe A dran. Dieser wiederholte sich dann so bei jeder Autogramstunde. Und mit jeder Autogramstunde wurde sehr viele sauer. Erst bei Scott Bakula am Sonntag lief es merkwürdigerweise hervorragend ab.

      Letztes Panel war dann Denis Crobsy. Hier wurde dann viel über Trekkies gesprochen. Es liegen wohl Pläne für Trekkies 3 vor. Aber es wird da noch geprüft wie es mit der Finanzierung und dem Interesse ist.

      So nun ein paar Bilder des ersten Tages.
      Bilder
      • Gary Graham.jpg

        101,33 kB, 500×375, 133 mal angesehen
      • Armin Michael.jpg

        119,19 kB, 500×375, 114 mal angesehen
      • Avery.jpg

        95,44 kB, 500×375, 114 mal angesehen
      • Mariette.jpg

        122,06 kB, 500×375, 120 mal angesehen
      • Diana.jpg

        100,27 kB, 500×375, 117 mal angesehen
      Donnerstag Abend Dinner Party:

      War ganz nett, was den Borg Ride anging (Gut gut. Ich habe diesen Ride bereits mehrfach in den früheren Jahren hinter mich gebracht). Der war nämlich bei der Party eingeschlossen. Danch haben wir dann das Essen genossen. Dies war recht gut. Als Entertainment haben wir ein wenig Zauberaction mit "Komikeinlagen" von Gary Graham genossen. War aus meiner Sicht ganz nett aber auch nichts besonders. Zumindest kam die Komik nicht so gut rüber. Denise Crosby war auch ganz kurz da. Zum Schluß gabs dann noch ein Konzert mit Timm Russ und seiner Band.
      Freitag:
      Gäste Robert Foxworth, Jeffrey Combs, Marc Alaimo, Aron Eisenberg, Chase Masterson, Robert Picardo, Ethan Phillips, Connor Trinneer, Dominic Keating und Kate Mulgrew.

      Der Tag find für mich mit meiner ersten PhotoOps mit Robert Foxworth an. Danach hielt er sein ersten Panel. Die meisten Fragen ginden darum was er alles gemacht hat und im speziellen um seine Rolle in Falcon Crest. Warum er da ausgeschieden ist. Dazu sagte er, dass er keine Lust mehr auch die gleichen Sätze und die gleiche Art seiner Rolle mehr hatte. Sie hatte keine Tiefe. Erst nach seinem ausscheiden haben sie seine Rolle verbessert.

      Bei dem 3eier Panel von Deep Space 9 Marc Alimo, JeffryCombs und Aaron Eisenberg fing es erst als 2eier Panel an. Aaron war nicht aufzufinden. Und schon haben beide darüber Witze gemacht. Als Aaron dann endlich kam, sagte er er hätte geschlafen. Na ja, das kann in Vegas ja passieren.

      Chase Mastersen hat noch gefilmt, ist aber an diesem Tag noch gekommen. Allerdings später. Diese Panel ist sehr spät am Abend gestartet und ich habe es verpasst. Für die die es interessiert. Sie hat jetzt sehr Blonde Haare.

      Robert und Ethan haben Ihre Rolle als Doktor und Neelix wieder aufgenommen und ein Theaterstück Housecall aufgeführt. Dies habe ich nur zur Hälfte gehört. War aber trotzdem super. Und sie haben auch zwischendurch improviersiert.

      So nun merkwürigen Panel von Connor und Dominic. Dominic durfte das erste Mal im beisein von Connor seinen speziellen Song singen. Jetzt aber das mekrwürdige am Panel (ich habe leider kein Photo davon). EIn Zuschauer aus Australien fragte Connor ob er wüßte was mit seiner Unterhose aus der ersten Folge passiert sein. Er meinte diese sei über Ebay versteigert worden. Dies bestätigte der Zuschauer und sagte er habe diese ersteigert und habe sie an. Connor: "Show me". Tja was passierte? Der Zuschauer ging auf die Bühne zog seine Hose runter und da wir die Unterhose...... Das war noch nicht alles. Er brachte einen Stift mir und Connor sollte unteschreiben. Was er auch tat, aber bei der Unterschrift hat er sich abgewendet. Und dann.... natürlich kam Dominic rüber und hat auch unterschrieben, aber nicht so wie Connor. Er hat seinen Namen quer von der einen Seite bis zu anderen Seite geschrieben. Das Publikum war natürlich außer sich.

      Zum Schluß kam noch Kate. Sie hatte leider eine traurige Nachricht, dass Ihre Mutter vor kurzem gestorben sei. Ansonsten war sie wie immer sehr nett.

      Hier die Bilder des heutigen Tages:
      Bilder
      • Robert.jpg

        105,02 kB, 500×375, 113 mal angesehen
      • Jeffrey Marc.jpg

        132,7 kB, 500×375, 117 mal angesehen
      • Jeffry Marc Aaron.jpg

        147,38 kB, 500×375, 115 mal angesehen
      • Robert P Ethan.jpg

        119,23 kB, 500×375, 107 mal angesehen
      Samstag:
      Gäste: Andrea Martin (Ishka), Nichelle Nichols, George Takei, Walter Koenig, William Schallert, William Campell, Charlie Brill, Leonard Nimoy, William Shatner, James Darren, Grace Lee Whitney und Kim Darby.

      40 Year of Star Trek. Tag der Classic Crew.

      Andrea Martin. Sie berichte über Ihre Erfahrung und den Grund warum Sie nicht mehr als Ferengie aufgetreten ist. Sie konnte das Make Up nicht ertragen. Danach berichtige Sie über Ihre anderen Erfahrungen.

      Das Panel von Nichelle, George und Walter ging ein wenig aus dem Ruder. Zuerst wurden einige Fragen an jeden einzelnen gestellt. Natürlich mußte Geore über sein Coming Out sprechen. Dann kam es aber zu politischen Diskussionen. Über Geoge W. und den Irak. Dies hat dann Nichelle so sehr aufgeregt, das sie die Bühne verlassen hat. Aber zum Schluß kam sie zurück. Ansonsten lief es super ab. Speziell auch das Photo was ich mit Ihnen gemacht habe. (Siehe meine erste Meldung) Ich hatte gar nicht mitbekommen, was sie vor mir gemacht haben. Es war am nächsten Tag eine Superüberraschung.

      Das Panel von William Schallert, William Campell und Charlie Brill habe ich wegen der Autogramstunde so gut wie nicht mitgekommen. Ich habe da nur ein paar Photos machen können.

      Nun zum besten Panel (was für mich erstaunlich ist. Ich habe beide so oft gesehen und sie gut aber noch nie so gut.) William Shatner und Leonard Nimoy. Zuerst sind beide einzeln auf die Bühne gekommen. Dannach zusammen. Und beide zusammen waren Göttlich. Sie haben sich die Bälle gegenseitig zuworden. Es wurde auch über einen Fersehbericht gesprochen. William Shatner wurde von Comedy Central Roasted. Dies wird so wie ich es mitgekommen habe nur 1 x im Jahr mit einer Person gemacht. Andere Star Trek Schauspieler waren auch dabei. Scheint eine sehr witzige Sache zu sein. Man müßte mal sehen ob man sich das besorgen kann.

      Wegen meiner Photo OP mit den Star Trek Gästen habe ich James Darren leider nur zu Schluß gesehen. Er hat nur Fragen beantwortet, da noch ein Konzert später gegeben hat.

      Ebenso habe ich das Panel von Grace Lee Whitney und Kim Darby nicht mitbekommen. Da habe ich nur Photo von einem amerikanischen Bekannten erhalten.

      Hier die Photos:
      Bilder
      • Andrea.jpg

        200,36 kB, 500×666, 110 mal angesehen
      • DSC04279.jpg

        139,17 kB, 500×375, 110 mal angesehen
      • Trouble.jpg

        117,34 kB, 500×375, 105 mal angesehen
      • Leonard.jpg

        184,46 kB, 500×666, 106 mal angesehen
      • Bill.jpg

        183,82 kB, 500×666, 110 mal angesehen