Das Conboard wünscht eine gute Reise

      Das Conboard wünscht eine gute Reise

      Da einige bereits mit den letzten Vorbereitungen begonnen haben und wir außer bei Voxel nicht wissen (oder doch?) wann es bei Euch losgeht, dachte ich, ein "Gute Reise"-Thread wäre angebracht. Zumal Vegas nicht gerade als "kleine Runde um den Block" bezeichnet werden kann. :D

      Also: (jemanden vergessen?)

      @ Inara, jos, Voxel & bessere Hälfte und Stargazer

      Euch allen eine gute und sichere Reise, habt viel Spaß auf der Jubiläums-Con und kommt gesund zurück.

      ... und bringt viele interessante Geschichten mit ;)
      Auch wenn ich weiss, das Stargazer noch ein paar Tage hier sein wird :P allen Reisenden: gute Reise, viel Spaß und mchst gaaaaanz viele Photos und berichtes uns nachher ausführlich (besonders über Scott).
      "Und wenn Sie mich suchen ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.
      Also nur, falls Sie mich suchen."
      In der Tat ich fliege erst nächsten Donnerstag los und werde erst mal eine Menge Photos auf der Gatecon machen. Dann ab nach Las Vegas. Ich rechne mit mindestens 1000 Photos ich machen werden. Sicherlich die meisten von Scott. Wer interesse an den Photos hat kann eine DVD mit zur Galileo bringen, ich brenne die Photos dann vor Ort. Ggf. kann ich auch 1 oder 2 Photos ausdrucken (A4) meine Drucker nehme ich sicherlich mit zur Galileo.

      Ansonsten vielen Dank für die guten Wünsche. :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
      Moin Bernd,

      da betreibst Du aber einen ganz schoenen Aufwand, wenn Du sogar einen Drucker mittschleppst. Bei mir ist es "nur" der Schleppi, den ich als "Bilderauffangbehaelter" mitnehme. Hmm, vielleicht sollte ich noch eine Packung CDs mit einstecken.
      Boesartiger Klugscheisser vom Dienst :elite:
      Na ja, wenn man mit dem Auto nach Gladbeck fährt ist es ja kein Problem und es sehr schön die Gäste mit akutellen Photos zu überraschen. (Den Drucker nehme ich natürlich nicht mit nach Las Vegas). DVD´s sind aber besser, weil ich mit der 8 Mio. Pixel Camera Bilder mache. Außerdem habe ich sie auf Serienshot, so gelingen teilweise Superphotos. Siehe z.B. London, dort habe ich Super Rachel Photo hinterlegt. Ich lass mir eine Klasse Photo Kate unterschreiben. Ich glaube selbst weibliche Fans würden sagen "Süsses Photo".
      Ich wünsche auch allen, die nach Las Vegas fliegen, eine tolle Zeit.

      Ein wenig neidisch bin ich ja auch, aber bei den Preisen ist es leider nicht drin - auch wenn ich sogar zufällig gerade Urlaub habe.

      Irgendwann wollte ich ja auch noch mal auf eine amerikanische Con um zu sehen ob die wirklich soooo anders sind.

      Viel, viel Spaß und tolle Bilder, tolle Panels und viel Hektik beim Sortieren der zu unterschreibenen Dinge kurz vor dem Autogramm-Tisch ;)
      Kurze Antwort darauf. Die Talks sind eigentlich alle gleich. Sicherlich unterschiedliche Fragen. Aber die Talks sind kürzer. Weiterer Nachteil ist die hohen Preise, alles viel mehr kommerzieller als hier (aber wird es ja leider auch immer teurer. Siehe FedCon). Größter Vorteil den ich sehe. Mehr Gäste, wenn einer absagt wird sehr oft und sehr schnell ein gleichwertiger Gast angekündigt. Und vor allen man kann den Besuch mit einem Urlaub und Shopping verbinden. Außer bei mir in letzter Zeit, da ich ja zu oft im Jahr wegen Con´s rüberfliege.
      Moin!

      [quoten=Gina]Ich wünsch euch allen eine tolle und unvergessliche Zeit bei dieser Megacon 8)[/quoten]

      Danke! So langsam beginnen wir mit der Logistik ("Ich packe meinen Koffer & nehme mit..."*)


      [quoten=Gina]Bilder!! Jede Menge Bilder mitbringen, ja? :daumenhoch:[/quoten]

      Also, daran wird es sicherlich nicht mangeln, ich rechne mit bummelig 2500 Bildern 8) Da wir jetzt zwei Digicams haben, koennen es durchaus mehr werden :quarz:

      Meine Probleme sind ganz anderer Art:
      Es scheitert im allgemeinen vielmehr daran, aus dieser Bilderflut eine Auswahl zu treffen, die betreffenden Bilder zu verkleinern, ggf. nachzubearbeiten & dann noch hochzuladen.
      Dabei sortiere ich beim Speichern auf der Festplatte immer schon grob nach Tagen/Panels/Events vor.
      Wie regelt Ihr das so? Wie kann man diesen Prozess optimieren? Oder schlagt Ihr Euch dafuer auch die Naechte um die Ohren?


      *Unbedingt ins Reisegepaeck gehoert latuernich die digitale Ausruestung & die Abendbekleidung fuer den Vic-Fontaine-Abend. Fuer alles Andere gibt es die Disastercard (und jede Menge Outlets).
      Boesartiger Klugscheisser vom Dienst :elite:
      [quoten=voxel]Wie regelt Ihr das so? Wie kann man diesen Prozess optimieren? Oder schlagt Ihr Euch dafuer auch die Naechte um die Ohren?
      [/quoten]

      Ich bin aus meinem letzten Urlaub mit ca. 2600 Bildern zurück gekommen und da waren unscharfe und überbelichtete schon weg. Ich hing an jedem einzelnen, was es bei einer Auswahl für Slideshows oder zum Zeigen sehr schwierig machte.
      Ich habe auch keinen besseren Weg gefunden als mir die von dir beschriebenen Nächte um die Ohren zu hauen ;)
      Natürlich nimmt das durchsehen (evt. bearbeiten) und organisieren der Bilder eine Menge Zeit in anspruch.
      Auf der anderen Seite empfinde ich das immer wieder als "Flashback" zum erlebten Urlaub/Event.
      "Und wenn Sie mich suchen ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.
      Also nur, falls Sie mich suchen."
      Da ich mein Notebook mithabe und leider immer sehr früh aufwache (immer späestens um 6 Uhr morgen. Ich weis auch nicht warum. Ich habe sogar mal um 4 Uhr morgens angefangen für meine Arbeitgeber zu arbeiten. Ihr seht ein weiterer "Irrer" wird sich in Vegas rumtreiben) checke ich die Photos immmer gleich ab. Und die schlechten verschwinden gleich im Müll.

      Diesmal plane ich sogar evtl. ein paar Photos mit den Nebendarstellern gleich ausdrucken zu lassen und mir dann auch gleich unterschreiben zu lassen. Mein amerikanischer Bekannter mußte dies so machen. Er hatte sich mit Michelle Scariballi fotografieren lassen und danach wollte sie 20,-- $ haben und sagte allerdings das sie das Bild an diesem Wochenende kostenlos unterschreiben würde, was sie dann auch getan hat. Also ggf. aufpassen und lieber vorher fragen.