Talk zur MCM Comic Con Hannover 20.05. - 21.05.2017

      Ich war am Samstag dort gewesen und insgesamt war es sehr schön. Die Gäste waren sehr nett. Habe bei Daniela Ruah, Eric Olsen, Sean Maher, Summer Glau und Katie Cassidy Autogramme geholt und alle waren sehr entspannt und freundlich. Leider war grundsätzliches Selfie-Verbot an den Tischen. Schade!
      Hatte außerdem die Talks vom Echo Kellum, Katie Cassidy und das firefly-Panel angeschaut und auch hier waren alle Schauspieler sehr gut gelaunt und redefreudig. Die Moderation war auch diesmal etwas professioneller als letztes Jahr, jedenfalls schien mir die Dame gut vorbereitet zu den jeweiligen Gästen und hat auch gute Frage stellen können, wenn es mal an Publikumsfragen mangelte (z.B. bei Echo Kellum, der da zum Glück aber auch sehr cool mit umgegangen ist).
      Das Händleraufgebot war leider deutlich geringer im Vergleich zum letzten Jahr, so wie ich hörte, waren die Umsätze wohl nicht entsprechend gewesen, sodass sich viele Händler gegen eine Teilnahme entschieden. Naja, zumindest habe ich so diesmal nichts an Merch gekauft und Geld gespart.
      Von der Organisation lief alles, soweit ich es beurteilen kann recht reibungslos, einzig gab es etwas Chaos bei der Fotoausgabe, da teilweise Fotos erst 30-45 Minuten nach der Fotosession aus dem Drucker kamen, aber zumindest hatten alle meine Freunde (ich selbst habe diesmal keine Fotos gemacht) am Ende auch die Fotos bekommen, die sie gemacht hatten.
      Ich hoffe sehr, dass es nächstes Jahr wieder eine Comic Con in Hannover gibt, denn so eine "Heimat-Con" ist doch wirklich nett, aber ich befürchte, der Veranstalter hatte sich etwas mehr Andrang erhofft... Naja, irgendwo sprießt ja immer wieder ein Comic Con aus dem Boden in der heutigen Zeit. :D
      It can never be a really bad decision if nobody travels back in time to stop you from doing it! :happy:
      Ja, ich hab auch hauptsächlich Negatives gelesen bisher... obwohl ich vieles nicht ganz nachvollziehen kann. Soweit ich das gesehen hab, beschweren sich die meisten, dass es nichts zu tun gab und es ihnen nach einer halben Stunde langweilig war, aber es liefen fast durchgehend Panels, die im Eintrittspreis inbegriffen waren, gut, die Händlerzahl war leider wirklich nicht groß, dafür gab es aber wirklich viel (und gutes) Cosplay, dass es zu bestaunen gab... ich fand den Eintrittspreis durchaus gerechtfertigt und ich habe mich den gesamten Tag über gut unterhalten gefühlt (inkl. Tattoo-Termin :thumbsup: ), aber es ist halt immer die Frage, was man so erwartet und ob sich die Erwartungen erfüllen.

      Kritikpunkte meinerseits wäre 1x das Parken, aber leider ist das ja recht üblich, dass Messegelände damit nochmal ordentlich abkassieren, vor allem, weil einem ja keine Alternative bleibt (letztes Jahr waren es 5€, dies Jahr schon 6€...) und vor allem fühlte ich mich mit Blick auf London sehr stiefmütterlich behandelt... Wenn man mal schaut, wieviele andere Gäste dieses Wochenende auf der MCM dort sind, hatte man in Hannover das Gefühl, es wurde nur der kleinstmögliche Nenner errechnet und weitere Kosten lieber gespart. Klar ist London größer und besser besucht, aber letztes Jahr lagen die beiden Events auch aufeinanderfolgend und trotzdem hatte Hannover einen Großteil der "London"-Gäste mit abbekommen... Ich hatte etwas das Gefühl, der Veranstalter wollte diesmal Geld sparen. Wobei man damit ja auch nicht immer richtig kalkuliert, denn bessere Gäste bringen ja auch wieder mehr Besucher...
      It can never be a really bad decision if nobody travels back in time to stop you from doing it! :happy: