Just Another Day in Eureka - Deggendorf, 3.5.2014

      [quoten=firefly]@ Filip: Kann schon abgeschätzt werden, wann in etwa die Bestellung von Extras auch ohne Ticket im Warenkorb möglich sein wird?[/quoten]

      Ich hoffe dass ich das bis Mitte nächster Woche zum Laufen bekomme. Musste mich jetzt leider ne Weile mit "normaler Arbeit" herumschlagen und fliege morgen für einige Tage nach England (u.a. zum SF-Ball). Danach steht das ganz oben auf meiner ToDo-Liste :)
      This is the very last page of the Internet, there is no more.
      So turn off your computer & go outside to see the sunset!
      [quoten=Filip][quoten=firefly]@ Filip: Kann schon abgeschätzt werden, wann in etwa die Bestellung von Extras auch ohne Ticket im Warenkorb möglich sein wird?[/quoten]

      Ich hoffe dass ich das bis Mitte nächster Woche zum Laufen bekomme. Musste mich jetzt leider ne Weile mit "normaler Arbeit" herumschlagen und fliege morgen für einige Tage nach England (u.a. zum SF-Ball). Danach steht das ganz oben auf meiner ToDo-Liste :)[/quoten]

      Ich muss jetzt mal ganz blöd nachfragen ... Bestellung von Extras ohne Ticket im Warenkorb geht aber nur (also wird gehen), wenn man schon vorher ein Ticket bestellt hat, richtig? Sorry, bin gerade etwas verwirrt.
      I love the new Sci-Fi show "10.000 days"!! The first 6 episodes are online on 10kdays.tv/
      [quoten=sheepyie]Ich muss jetzt mal ganz blöd nachfragen ... Bestellung von Extras ohne Ticket im Warenkorb geht aber nur (also wird gehen), wenn man schon vorher ein Ticket bestellt hat, richtig? Sorry, bin gerade etwas verwirrt.[/quoten]

      "Blöd nachfragen" gibt's nicht - ist ja ein relevantes Anliegen.

      Aber ja, hast es richtig verstanden. Wenn man zuvor bereits ein Ticket bestellt/bezahlt hat und dieses bestätigt wurde, dann kann man (nach erfolgtem login) noch weitere Extras hinzufügen. Bin aber leider immer noch nicht ganz fertig mit der Programmierung - ich hoffe Ihr wartet nicht schon alle ungeduldig (warum ist der Februar nur immer so kurz?! *g*)...
      This is the very last page of the Internet, there is no more.
      So turn off your computer & go outside to see the sunset!
      Genau, das wird nur dann gehen, wenn man schon das Ticket hat und sich dann nachträglich noch das eine oder andere Extra gönnen will :) Ohne Ticket gibt´s auch keine Extras.

      Edit: Filip war schneller :P

      Nur keinen Stress, Filip, wir warten gern. :) Wahrscheinlich haben eh alle schon ihre ganzen Sachen gleich mit dem Ticket bestellt, nur ich hab´s mal wieder verbeutelt :tongue:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „firefly“ ()

      SwordGoddess schrieb:

      Ich habe mal ne andere Frage: Wie sieht es während des Events mit Essen aus? Kommt da noch ein Essenspaket zum Bestellen oder sollte man sich selber was mitbringen?


      Das wäre eigentlich eines der Themen, das wir gerne in den nächsten Tagen klären möchten. Allerdings haben wir gerade beschlossen, die Orga für einige Tage "on hold" zu setzen. Siehe hierzu unsere gerade eben veröffentlichte Mitteilung (wurde auch per Newsletter versandt):

      fkm-events.com/events/033.just…er.day.in.eureka/news.php

      *verkriecht sich etwas geknickt wieder in seine dunkle Höhle*
      This is the very last page of the Internet, there is no more.
      So turn off your computer & go outside to see the sunset!
      Filip, erstmal ein dickes Danke für die frühzeitig Information! Ich finde es toll, dass wir es einfach erfahren, was los ist. Gerade diese Transparenz mag ich an euren Events. Ihr seid ehrlich und sagt, wie die Lage ist - davor ziehe ich den Hut! Also: Sei nicht zu sehr geknickt - da kenne ich andere Veranstalter, die dann einfach eine Convention absagten und Leuten, die noch zögerten, gar keine Chance gaben.

      @littletina : Frage zur Anreise, hast du Lust evtl. gemeinsam mit der Bahn zu fahren? Hatte dir schon eine Nachricht hier geschrieben gehabt, aber evtl. hast du das ja überlesen. Bitte gibt einfach kurz Laut, auch wenn ich das dementsprechend jetzt erst mal auf "Abwarten" gesetzt habe. Aber ich bin optimistisch.
      Hab's mal auf Beyond geteilt, vielleicht bringt das ja was. Wäre schade um den Event.

      Kann leider selbst nicht kommen. Zum einen sind Flüge ab Manchester nach Deutschland einfach nicht der Renner preislich gesehen, zum anderen geht es da gerade an der Uni heiß her: Klassentrip nach Brüssel und Abschlussprüfungen, die unaufhaltsam näherrücken ;(
      Meine Überlegungen, warum so wenig Leute kommen, nützt Filip für diesen Event jetzt nichts mehr, aber vielleicht für den nächsten Versuch so eine kleine Con zu machen.

      Weiß nicht mehr wo ich es gelesen habe, aber es gibt ja wohl einige, die über den Ort nicht so glücklich sind. Für Eureka bin ich ja bereit so weit zu fahren, aber ich denke, für die meisten ist die Ecke Köln/Bonn bzw. Düsseldorf etc. einfach zu erreichen, plus es wohnen dort einfach schon viele Fans. (Klar würde ich mich freuen, wenn auch mal was näher an Berlin dran wäre, aber ich weiß, dass man hier auch zu wenig Leute mobilisieren kann).

      Ansonsten hab ich auch manchmal gelesen, dass es zu teuer für einen Tag sei. Ich kann den Ticketpreis schon gut verstehen, die Frage wäre, wie viel teurer wäre es für die Orga, wenn man statt nur Samstag ein ganzen Wochenende, also Samstag und Sonntag, machen würde? Einiges würde sich ja verdoppeln, wie Zimmerpreis und Preis für die Location, aber Flüge wären ja gleich teuer und ich weiß nicht, wie das mit der Gage für die Schauspieler ist.
      Wie gesagt, für mich wäre es keine finazielle Sache, aber auch ich hätte lieber zwei Tage mit den Stars gehabt, denn ich denke, dass das schon ganz schön viel wird, was man da an einem Tag verarbeiten muss (Foto, Panel, Autogramm und vielleicht auch noch ein Meet&Greet).
      I love the new Sci-Fi show "10.000 days"!! The first 6 episodes are online on 10kdays.tv/
      Danke für das Feedback, Tina.

      Spannenderweise haben wir von der angeblichen höheren Fandichte in NRW bei unseren vergangenen Versuchen leider gar nichts gemerkt und immer massig draufgezahlt (Verlust bei Jamie Bamber: 1800.- Euro) - trotz eigentlich interessanten Gästen. Es ist halt immer ein Glücksspiel, ob man wirklich den Nerv des Fandoms trifft - oder den richtigen Zeitpunkt - oder oder oder. Dabei mögen wir selber die Location "Ibis Bonn" sehr, die Hotelchefin ist ein Engel. Aber funktionieren tun die Evenings dort weniger als die in Deggendorf - und umgekehrt müssen wir uns dann von unseren hiesigen Teilnehmern immer anhören, warum wir denn einen entsprechenden Gast nicht nach Bayern bringen. Ich glaube das kann man drehen wie man will. Abgesehen davon, dass ein Evening With organisatorisch noch einfacher händelbar ist als eine größere Sache, und für uns zusätzlich logistischer Stress wie auch Kosten entstehen, wenn es nicht hier gemacht wird.

      Die Sache mit der Wochenend-Con ist nett gedacht, funktioniert leider aber auch nicht so. In der Tat würden die Schauspieler für 2/3 Tage auch mehr Gage verlangen. Und viel wichtiger: Ich höre jetzt schon die Fans sagen: 3 Stars sind aber für ein Wochenende viel zu wenig (voraussichtlich wären das sogar die gleichen Fans, denen das 1-Tages-Konzept hier "viel zu teuer" ist - wobei wir uns doch ohnehin am unteren Ende bewegen, wenn man mal mit den Autogramm-/Fotosession-Preisen bei anderen Cons vergleicht). Auf anderen Cons verarbeitet man ja an einem einzigen Tag teilweise noch viel mehr Programm, uns unsere Events sind ja gerade deshalb gemütlich und entspannt angesetzt - weil es auch immer der Punkt ist, den alle Teilnehmer bei uns am meisten loben! Wir wollen hier eben auch nachhaltig etwas aufbauen, und nicht nur mal eben schnell eine disaströs ablaufende Weekend-Con machen, die danach sang und klanglos im Nichts verschwindet und einen Rattenschwanz an offenen Verbindlichkeiten nach sich zieht. Gab es schon zur Genüge in der Vergangenheit. Genau deshalb wollten wir einfach den nächsten Schritt gehen, und von einem 3-stündigen Abendprogramm mit einem Gast zu einem Ganztages-Event gehen mit mehreren Gästen (die wir persönlich immer noch als sehr hochkarätig empfinden!). Wenn das funktioniert (jetzt oder irgendwann), dann kann man mittelfristig eben auch zu einem kompletten Wochenend-Event wachsen.

      Ich schaue jetzt einfach mal, ob sich was bewegt - ich würde mich echt freuen, wir haben da schon alle viel Arbeit hineingesteckt und wären selber total geknickt wenn es nicht klappt. Aber wenn es (egal aus welchen Gründen - Preis, Location, Zeitpunkt, spezifisches Fandom) nicht besser wird mit den Anmeldungen, dann hoffe ich einfach, dass uns niemand einen Strick draus dreht, wenn wir den Event lieber absagen und die gezahlten Gelder sauber zurückerstatten, aber nicht bereit sind uns für den Event fünfstellig zu verschulden... Leider habe ich weder im Lotto gewonnen, noch reiche Erb-Tanten oder sowas, sonst wäre es gleich um einiges leichter :)

      Vielleicht soll es jetzt einfach nicht sein, oder vielleicht ist das Interesse an den spezifischen 3 Gästen doch kleiner, als wir alle gedacht haben. Auf jeden Fall gibt es in 1 Woche die entsprechende Entscheidung, damit unsere Teilnehmer entsprechend vernünftig planen können und zeitnah Bescheid wissen.
      This is the very last page of the Internet, there is no more.
      So turn off your computer & go outside to see the sunset!
      Filp,

      nochmals Danke an dieser Stelle für deine unermütliche Arbeit, dafür, es an allen Stellen zu erklären, dass du auf die Argumente eingehst und so weiter. Das ist nicht immer leicht und gerade mit dem Hintergrund einer drohenden Absage bestimmt wahnsinnig strssig und belastend.

      Ich stimme dir zu, dass es drei hochkarätige Gäste sind. Alle drei sind Hauptdarsteller in der Serie, wobei Niall Matter zwar erst später dazugestoßen ist (Staffel 2? Oder erst in Staffel 3), aber sein Charakter Zane Donavan doch wohl großen Zuspruch im Fandom gefunden hat. Bei mir zumindest. Erica Cerra war ja auch in Battlestar Galactica dabei - wobei ich verstehen kann, wenn die BSG-Fans sagen: Eine Darstellerin, voller Con-Preis, den Rest kennen wir nicht (außer sie sind auch EUReKA-Fans) und dann war die auch noch nur in ein paar Folgen dabei? Lohnt sich nicht. Und Neil Grayston... Ich twitterte was zu einer Folge und er antwortete drauf, die, wo sein Charakter Fargo und Zane im Weltraum landen - und er antwortete, dass er die Folge mochte, weil die Dreharbeiten wohl echt toll waren. Überhaupt machen alle drei, so weit man das über das Internet und twitter beurteilen kann, einen wahnnsinnig sympathischen Eindruck - was bei mir persönlich die Vorfreude immer noch verstärkt.

      Kostenpunkt kann ich total nachvollziehen - gerade, dass man nicht Unsummen verlieren möchte. Der Break-even-Point sollte schon in Sichtweite sein - um es mal etwas betriebswirtschaftlich auszudrücken. Du hast bevor die Preise rauskamen erzählt, dass ihr lange rumgerechnet habt. Auf der einen Seite muss halt der Preis fair sein, auf der anderen Seite müsst ihr auch sehen, dass die Ausgaben wieder reinkommen. Positiv finde ich es, dass ihr von Anfang an die Möglichkeit zusätzliche Autogramme und Fotos über die Seite zu buchen, ermöglicht habt. Auf anderen Conventions entscheide ich da teilweise nach Bauch - und ich gestehe, eigentlich hatte ich auf einer Convention viel mehr Fotos geplant und hatte am Ende dann weniger gemacht. Auch, weil das Programm einfach dort so vollgepackt ist, mit zwei Bühnen und dazu parallel stattfindenden Fotosessions. Ich möchte persönlich auch noch Zeit haben, mich mit anderen Fans bzw. Freunden zu unterhalten - und das nicht nur abends fast schon gebrüllt in der Bar.

      Die Ortsargumentation ist ein Punkt, der mir persönlich sehr am Herzen liegt. Ich weiß, dass es eine lange Anreise ist - und bei meinen Recherchen hat sich auch herausgestellt, wie unglücklich für mich die Anreise nach Deggendorf mit dem Flugzeug wäre. Aber: Es gibt die Alternative der Bahn. Ja, ist alles nicht super, aber es gibt Möglichkeiten. Ich wiederhole mich immer wieder - und habe das Gefühl, es würde so klingen, als würde ich jammern, aber: Für mich liegen auch Bonn, Düsseldorf und Frankfurt nicht gleich "um die Ecke" - das sind immer um die 400 km für mich - mit dem Auto brauche ich dann etwa 5 Stunden, wenn ich gut durchkomme. Längste Fahrt die ich mal hatte war eine Rückfahrt von Bonn, wo ich auf Grund eines Unfalls mit Totalsperrung und daraus resultierendem Verfahren von mir - und Herumirren in Bremen - dann am Ende 12 Stunden brauchte.

      Argument für Bonn: Die Bevolkerungsdichte im Umkreis. Wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe, dann leben im dichtesten Umkreis 12 Millionen Einwohner von Deutschland. Rechnet es selber aus, wie es prozentual zur Bevölkerung der Bundesrepublik (82 Millionen) liegt, aber es sind auf jeden Fall über 10%. (Habe gerade keine Lust es genauer auszurechnen.) Wenn bei dieser Bevölkerungdichte sich schon nicht die Ausgaben für ein Event wieder reinholen lassen, dann ist es ganz klar, dass es bei anderen Locations auch nicht besser ist. Sehe ich zumindest so. Ja, es liegt innerhalb von Deutschland auch zentral, aber: Ihr müsst als Team anreisen, habt dafür dann Fahrtkosten, Hotelkosten, Transportkosten für das Equipment und dadurch auch einen größeren Zeitaufwand - sprich es erhöht die Ausgaben für euch. Außerdem hast du, Filip, ja auf Facebook erwähnt, dass das Hotel einen festen Vertrag mit einer Firma/einem Betrieb hat und deshalb über 30 Mal im Jahr schon ausgebucht ist, was euch wenig Spielraum lässt.

      Meiner Meinung nach sind die Kosten in Deggendorf auch überschaubarer als in Bonn - zumindest, was die Hotels angeht. Ist doof, dass dieses Mal das NH direkt so geblockt ist. Ich hatte Glück und hatte dort noch eine Juniorsuite schon vor Weihnachten reserviert - und habe das Glück, dass ich über euch, wenn auch indirekt, eine Zimmerpartnerin gefunden habe. Die Kosten im Hotel kenne ich nicht, aber ich denke nicht, dass die an die Preise von zum Beispiel der Maritim-Hotels oder des Hiltons heranreichen. Es ist halt keine Großstadt in dem Sinne - die ja teilweise geradezu unverschämt die Hand aufhalten.

      Ja, es wird für mich eine lange Anreise - ich bin positiv, deshalb schreibe ich in der Annahme, dass "Just another day in EUReKA" stattfindet - aber auch das lässt sich regeln. Auch hier könnten Fahrgemeinschaften gebildet werden - Ich plane schon auf der Fahrt noch etwas EUReKA zu schauen - so als Einstimmung. Kostentechnisch sehe ich es so, dass bei Fahrgemeinschaften im Auto die Kosten sich minimieren lassen und damit überschaubar werden. Wie oben erwähnt: Ich habe immer Anreisekosten. Meist liegen die bis Düsseldorf/Bonn für Hin- und Rückfahrt im Auto bei etwa 100 Euro für die Spritkosten. Da in Deggendorf das Hotel im Verhältnis etwas günstiger wird, reguliert sich das wieder.

      Ein anderer Veranstalter erzählte nachdem er das erste Mal Darsteller aus EUReKA in Deutschland hatte, dass der Darsteller seine Kosten nicht wieder einbrachte. Deshalb habe ich hierbei auch ein Risiko gesehen, aber: Ich habe darauf gehofft, dass Leute aus ganz Europa evtl. Interesse daran finden. Ich weiß jetzt nicht, ob einer oder alle drei schon mal auf einer UK-Convention waren, oder irgendwo anders in Europa, aber in dieser Kombination waren sie noch da. Vermutlich wird es diese Gelegenheit nie wieder geben. Das war meine Argumentation, obwohl auch bei mir es finanziell nicht rosig aussieht (kein Lottogewinn, keine Erbschaft, keinen Schatz gefunden, etc.), ich mich dafür entschieden habe. Dafür werde ich halt auf andere Sachen verzichten, was mich aber auch nicht stört. Ich gehe sowieso wenig aus, mag nicht gerne alleine ins Kino gehen - und meine meisten Freunde sind halt über Deutschland verteilt.

      So, langer Post.

      Abschließen möchte ich mit meiner Bitte, mit der ich fast alle Posts zu diesem Thema seit gestern abschließe:

      Bitte teilen! Ladet eure Freunde, die Interesse haben könnten, zur Veranstaltungsseite auf Facebook ein, macht sie aufmerksam, dass das stattfindet und bittet darum, dass diese es auch weiterteilen. Gerade Convention-Gänger haben weitere Verbindungen zu anderen Convention-Gängern - das ist ein riesiges Netzwerk, dass wir da haben! Lasst es uns nutzen! Wäre doch schade, wenn uns so eine Chance am Ende entgeht, nur weil viele gar nicht davon wussten.

      Und auch an dieser Stelle dann schon ein Danke an alle, die es teilen und weiterverbreiten - und auch ein dickesDanke an Filip und sein Team, die viel Zeit bereits reingesteckt haben. Wenn es scheitert, dann war das alles umsonst und würde mir für sie alle sehr leid tun.
      Auch wenn mich EUREKA persönlich nicht wirklich doll interessiert so hoffe ich das der Event doch noch wird stattfinden können.
      Schon alleine für diejenigen die sich schon drauf gefreut haben und ein Ticket ihr eigen nennen. Die Daumen sind gedrückt. :)

      Mich hatte es ehrlich gesagt ein wenig überrascht das so ein etwas größerer Event mit EUREKA von dir gemacht wird Filip.
      Ich hatte nähmlich nicht so wirklich auf dem Schirm das die FAN BASE hierzulande dafür groß genug ist. Ich hoffe nicht das sich jetzt herrausstellt das sie es nicht ist.

      Ein wenig eigennützig würde ich es natürlich richtig gut finden wenn mal jemand von Doctor WHO eingeladen würden. Auch wenn die "großen" Namen wohl eher nicht machbar wären?
      So wie ich das sehe ist der gute Doctor langsam auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Zumindest sollte man das meinen wenn man so wie ich ende letzten Jahres die Ausverkauften Kinosäle zur Jubiläums Folge gesehen hat. :)
      Hallo Filip,

      ich hoffe du nimmst mir die Antwort nicht krumm, ist jedenfalls nicht böse gemeint. Aber mein Eindruck ist (ich kann natürlich auch daneben liegen), dass deine Events immer noch ein wenig ein Geheimtipp sind und viele einfach gar nicht darum wissen.

      Klar, hier im Conboard, kennt die Events jeder, aber das hier ist doch ein sozusagen Expertenforum für die Leute, die sich auch Events abseits der üblichen Verdächtigen anschauen. Also an sich ein kleiner Kreis, von dem dann wiederum nur ein Teil zu dem Event kommt (aus Zeitgründen, finanzielle Gründen oder kein Interesse an dem speziellen Event sei nun mal dahingestellt). Wenn ich so darüber nachdenke, ob ich etwas zum Event gefunden hätte, wäre ich nicht hier oder würde euch als Veranstalter ohnehin schon kennen... Ich glaube nicht, dass ich darauf aufmerksam geworden wäre.

      Wenn ich hingegen an (um bei deutschen Events zu bleiben) die FedCon oder auch an die Trek-Gate denke, dann machen die jede Menge Krach um sich - sprich Rummel teils im Sinne von Werbung, teils im Sinne von Sachen wie "teilt das euren Freunden einfach schnell mal auf FB mit". Da werden dann nicht nur News gepostet, sondern auch Fotos von vergangenen Events, Fan-Aktionen, etc.

      Ich weiß natürlich nicht, wie aktiv ihr hier seid, aber vllt könnt ihr hier noch mehr auf die entsprechenden Seiten zugehen, die euch helfen können das Event zu promoten (auch kostenlos). Einfallen würden mir hier zB. Robots and Dragons, Serienjunkies oder auch Moviejones (die haben kürzlich auch vom Walking Dead Event berichtet und gehen mittlerweile mehr auf Events ein).

      Wie gesagt, das ist nur mein Eindruck. Hoffe, ich konnte damit ein wenig helfen.
      Ich habe an dem Wochenende leider etwas anderes geplant.
      Bin kein richtiger Eureka Fan, wäre aber eventuell gekommen. Ich habe nur ein paar Folgen Staffel 1 gesehen und die halbe Staffel 4 mit James Callis. *gg*
      Ich sehe es problematisch, dass das Event so kurz vor der Fedcon ist. Ich suche mir meine Con Events gern so aus, dass ich alle 3-4 Monate was schönes habe. Vielleicht geht es anderen ja auch so?
      Ist echt schade mit den wenigen Anmeldungen. Ich frage mich ob der Hype um Eureka evtl. auch schon wieder vorbei ist. So wie es auch mit Battlestar Galactica passiert ist.
      Ich hoffe es melden sich noch viele an! :)

      halcyon schrieb:

      ... Aber mein Eindruck ist (ich kann natürlich auch daneben liegen), dass deine Events immer noch ein wenig ein Geheimtipp sind und viele einfach gar nicht darum wissen.


      Ich glaube nicht, dass das der Grund ist. Ich bin noch nicht allzu lange Con-Gänger, habe aber schon vor einiger Zeit auch von den FKM-Events mitbekommen. Allerdings hat mich bislang immer die Tatsache abgehalten, dass es für nur einen Gast ein zu umständlicher und zeitraubender Weg ist. Rein von der Luftlinie her ist es für mich nicht allzu viel weiter weg als Düsseldorf, aber Deggendorf ist nun mal so ein kleiner Ort, der an keiner Hauptverkehrsstrecke liegt und daher nur mit mehreren Umstiegen zu erreichen ist (wenn man - so wie ich - kein Autofahrer ist).

      Jetzt sieht es danach aus, als ob ich eventuell eine Mitfahrgelegenheit finde. Aber die drohende Absage motiviert natürlich auch nicht grad zum Ticketkauf: Wie ist das, wenn ich jetzt noch bestelle? Bezahle ich dann auch gleich, obwohl ihr vor habt, in einer Woche evtl. das ganz zu canceln?

      SamCarter schrieb:

      halcyon schrieb:

      ... Aber mein Eindruck ist (ich kann natürlich auch daneben liegen), dass deine Events immer noch ein wenig ein Geheimtipp sind und viele einfach gar nicht darum wissen.


      Ich glaube nicht, dass das der Grund ist. Ich bin noch nicht allzu lange Con-Gänger, habe aber schon vor einiger Zeit auch von den FKM-Events mitbekommen. Allerdings hat mich bislang immer die Tatsache abgehalten, dass es für nur einen Gast ein zu umständlicher und zeitraubender Weg ist. Rein von der Luftlinie her ist es für mich nicht allzu viel weiter weg als Düsseldorf, aber Deggendorf ist nun mal so ein kleiner Ort, der an keiner Hauptverkehrsstrecke liegt und daher nur mit mehreren Umstiegen zu erreichen ist (wenn man - so wie ich - kein Autofahrer ist).

      Jetzt sieht es danach aus, als ob ich eventuell eine Mitfahrgelegenheit finde. Aber die drohende Absage motiviert natürlich auch nicht grad zum Ticketkauf: Wie ist das, wenn ich jetzt noch bestelle? Bezahle ich dann auch gleich, obwohl ihr vor habt, in einer Woche evtl. das ganz zu canceln?



      Das mit der Hauptverkehrsstrecke stimmt jetzt so nicht - wir liegen direkt an der ICE-Linie nach Wien. Also fast direkt. Die verläuft leider auf der anderen Seite der Donau, darum muss man in Plattling (tatsächlich kleines Kaff - aber ICE-Bahnhof *g*) umsteigen und noch die paar Minuten mit der Waldbahn nach Deggendorf rüberhoppen. DAS ist allerdings nun wirklich nicht das, was einen davon abhalten sollte...

      Was die Anmeldung/Zahlung betrifft: Du hast ja nach Anmeldung ohnehin Zeit mit der Bezahlung, könntest also ggf. ruhig abwarten - alle bis zu einer evtl. Absage bezahlten Bestellungen werden rückerstattet, alle unbezahlten werden storniert. Unbezahlte Bestellungen deren Zahlung bereits auf dem Weg ist, werden natürlich ebenfalls rückerstattet. Da wir eben noch keine großen Ausgaben getätigt haben, sind alle Gelder noch da wo sie hingehören.
      This is the very last page of the Internet, there is no more.
      So turn off your computer & go outside to see the sunset!
      Ich denke, dass jedes Event, dass angekündigt wird und am Ende auch stattfindet gut für zukünftige Events von FKM Events sein wird. Deshalb bitte ich immer ALLE darum, auch wenn es sie nicht interessiert, es zu teilen.

      Nur als Beispiel: Wenn es jetzt um eine Who-Con gehen würde, würde ich das auch teilen, obwohl es überhaupt nicht mein Fandom ist. (Ich bin wohl die absolute Rarität eines Torchwood-Fans, der mit Who nichts anfangen kann.)

      Wie auch immer, wollte auch hier kurz sagen:

      Ich habe einen Kumpel aus Vancouver kontaktiert und gebeten, es zu teilen. Er hat es gerade über Twitter gemacht. Falls ihr auf Twitter seid könnt ihr es ja retweeten oder drauf antworten oder was immer ihr für passend haltet tun. Sean ist halt jemand, der viele Leute in Vancouver bei Dreharbeiten schon getroffen hat - und meinte, er würde Erica und Neil gerne wiedersehen, weil sie wohl in Kanada und ich vermute auch mal in den USA kaum oder gar keine Cons besuchen. Diese Aussage macht für mich "Just another day in EUReKA" nur noch attraktiver! Filip, ich würde sagen, du hast ein großes Kompliment aus Kanada bekommen! :)