Talk zu Destination Star Trek Germany

      [quoten=trekbaby]Ich habe eben fast die gesamte Fedcon-Crew auf der Con gesehen - im eigenen Board jeden einzelnen Fetzen , der über die Destination geschrieben wird löschen und dann selbst hingehen :fredihau:[/quoten]

      Ja haben auch Dirk gesehen, echt albern....wenn man an die vorherigen Aktionen denkt...
      2018
      Destination Dortmund - ST Las Vegas - Destination Birmingham
      So nach dem zweiten Tag wieder zu Hause. In Facebook wird ja schon eifrig kritisiert,was ich als ein facher Con Besucher nicht so ganz nachvollziehen kann. Ich habe auch nur den Vergleich zur Fedcon, aber beide Veranstaltungen haben ihre Vor-und Nachteile.
      Die Photoshoots gingen fix und man bekommt direkt sein Bild, es wurde auch gleich geschaut ob es ok ist. Bei den Autogrammen hatten wir auch kaum Wartezeiten, aber am Freitag war es ja auch etwas ruhiger. Wenn es mal ein Problem gab ( z Bsp hatte ein Freund von uns ein Photoshoot verpasst, wurde dann problemlos auf Samstag geändert) wurde uns schnell geholfen. Und die Helfer mit denen wir zu tun hatten waren alle echt nett. Parkgebühren 6 Euro den Tag direkt vor der Halle, sehr günstig.
      Aber es war halt eine Messehalle, alles sehr hellhörig ( der Klingonengong nervte fürchterlich bei den Talks ) und weniger Ambiente. Die Freetalks waren der grösste Kritikpunkt. Wenn man sich nicht sehr früh anstellte gab es keine Chance reinzukommen. Die Halle war groß genug um den Talkbereich zu erweitern
      Morgen gibt es nochmal einen kurzen Abstecher um ein paar bekannte Gesichter zu treffen. Alles entspannt ausklingen lassen.
      Danke noch an unsere Queen für die Tipps
      [quoten=McKay][quoten=trekbaby]Ich habe eben fast die gesamte Fedcon-Crew auf der Con gesehen - im eigenen Board jeden einzelnen Fetzen , der über die Destination geschrieben wird löschen und dann selbst hingehen :fredihau:[/quoten]

      Ja haben auch Dirk gesehen, echt albern....wenn man an die vorherigen Aktionen denkt...[/quoten]

      Das stimmt, das ist echt albern :fredihau: Ich war überrascht, dass die Trek-Gate genannt werden darf.
      I love the new Sci-Fi show "10.000 days"!! The first 6 episodes are online on 10kdays.tv/
      [quoten=trekbaby]@ Christine: in welchem Hotel seid ihr? Hab dich heute von weitem gesehen :-)[/quoten]

      Sorry sehe das erst jetzt. Wir waren im Meininger. :)

      Ich finde übrigens nichts dabei, dass Dirk da war. Er ist schließlich auch ein Trekkie und darf sich auch mal auf ner Con amüsieren. =)
      Und dass der Destination Thread drüben damals geschlossen wurde, kann ich auch nachvollziehen. Schließlich war die Destination Konkurrenz. Niemand in Business macht für den Konkurrenten Werbung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „KL_Christine“ ()

      [quoten=KL_Christine][quoten=trekbaby]
      Und dass der Destination Thread drüben damals geschlossen wurde, kann ich auch nachvollziehen. Schließlich war die Destination Konkurrenz. Niemand in Business macht für den Konkurrenten Werbung.[/quoten]

      Gegen die Trek-Gate macht er aber nicht so'n Aufstand. Da ist sogar noch der Thread für 2013 drin.

      Ansich kann ich ja verstehen, dass die Veranstalter auch die Konkurrenz besuchen, da sie ja wohl auch Fans der Serien sind und dort auch bestimmt Kontakte zu dem einen oder anderen Star knüpfen können, aber was soll denn der Stress, dass wir Fans darüber nicht reden dürfen. Das finde ich Quatsch, denn wenn die Leute nicht in seinem Forum drüber reden, tun sie's halt woanders ... wie eben hier ;)
      I love the new Sci-Fi show "10.000 days"!! The first 6 episodes are online on 10kdays.tv/
      Ich könnte mir vorstellen, die Trek-Gate-To-your-Star Convention ist keine echte Konkurrenz für die Fedcon. Ich meine das nicht böse, das Ganze ist überschaubar. Dirk weiß vielleicht, das ist eine kleinere Veranstaltung, die gut neben der FC co-existiert. :)
      Aber die Destination...da hatten wir uns alle ein riesiges Event vorgestellt, was es ja letztendlich leider nicht wurde. Das England Event war ja deutlich größer? Waren da nicht 18.000 Fans? Und in Frankfurt?....ich würde denken so 3.000?
      Ich bin nicht gut im schätzen.

      Mir hat es übrigens super gefallen auf der Destination. :] Mir ist es ja lieber das Event ist kleiner und überschaubar. Ich war voll zufrieden. Tut mir nur Leid für den Veranstalter falls die sich etwas anderes erhofft hatten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KL_Christine“ ()

      Mir war auch sofort klar, wer das ist *ggg*

      Die Veranstaltung hat mir auch gefallen, war zwar anfangs etwas unorganisiert, das wurde aber samstags schon deutlich besser :)
      Ein paar mehr Händler hätten es sein dürfen. Einigen Händlern wurden die Waren ja förmlich aus der Hand gerissen und waren am Samstagnachmittag schon nicht mehr vorrätig ...
      Den Klingonengong können sie sich bei der nächsten Veranstaltung sparen *hust* :D
      mir hat es auch sehr gut gefallen und hat meine Erwartungen erfüllt. Im Vergleich zu manch anderern events dieser Art fand ich es sogar ein bissl besser (kein Gelbstich und der Mainstage-Bereich war ein wenig gemütlicher.

      Als Panel-Hocker mochte ich es nicht so sehr, daß nach jedem Talk der Bereich verlassen werden mußte, aber da gibt es bestimmt gute Gründe.

      Ein wenig Atmosphäre bei der Ankündigung der Schauspieler mit Musik wäre schön aber da haben die Engländer es nicht so mit :D

      Was mir sehr gut gefallen hat , war das System bei den Autogrammen mit dem Büdchen.

      Ich fände es schön, wenn die Destination nochmal den Weg nach Deutschland fände.
      Hinsichtlich Star Trek geht bei mir noch eine ganze Menge und sich ein WE in dieser schönen Nostalgie zu verlieren, hat was.
      Wer war denn jetzt eigentlich alles da? Irgendwie hat's ausschließlich bei kai opaka und mir geklappt, dass wir wenigstens mal länger reden konnten. Und ein paar andere hatte ich ja noch abends im Alex kurz gesehen. (Vergebt mir dass ich die Namen nicht mehr weiß, zu viele Gesichter, zu viele Schlangen und zu viel Schreien meinerseits.)

      Auf der Show bin ich wohl zu oft zwischen den Photo Areas gependelt. Mit Christine, Silvio und Andy hatte ich kurz gesprochen, bei Gina hat's zwei Mal zu "hi wie geht's?" gereicht und Jack hat mein Gewinke in Area B glatt übersehen. Noch zu fasziniert von den Fotos? ;)

      Euch hat der Klingonen-Gong wenigstens nicht andauernd in den Ansagen unterbrochen. :D Irgendwie kam der immer wenn ich die längsten Schlangen in den Griff zu kriegen hatte besonders oft. :evil:
      Warning: Fangirl Alert!
      Likely to squee at high frequencies!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Queen_Sindel“ ()

      [quoten=Jack]echt jetzt? Ich hab dich nicht einmal gesehen, dachte schon, du wärst gar nicht da gewesen.

      Überhaupt habe ich außer Silvio niemanden gesehen oder getroffen. Das sollten wir evtl. mal wieder besser koordinieren beim (hoffentlich) nächsten Mal[/quoten]

      Jep, echt.

      Hast Du das dauernde deutsche Gebrüll in den Fotoschlangen nicht mitgekriegt? Das war meinereiner. *gg*
      Warning: Fangirl Alert!
      Likely to squee at high frequencies!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Queen_Sindel“ ()

      [quoten=Jack]nee, für deutsche Verhältnisse wurde überhaupt extrem wenig gebrüllt *g*[/quoten]

      Das freut mich zu hören. Wenn ich Ausrufer gespielt habe habe ich mich auch immer bemüht, in netter Form zu formulieren. Und am Sonntag abend hatten die meisten von Showmasters dann "keine Fotos bitte" auch recht flüssig drauf. :D
      Warning: Fangirl Alert!
      Likely to squee at high frequencies!