Allgemeiner FKM - Talk

      Es ist zwar schon zweieinhalb Jahre her, dass ich Aaron auf der Battlestar Atlantia traf, aber gerade seinetwegen habe ich immer noch wunderbare Erinnerungen an meine erste richtige Convention (und mein erster Star-Interview).

      Wenn man im BSG-Fandom aktiv ist, kommt man an Aaron eigentlich fast nicht vorbei - eine Zeit lang diskutierte er im offiziellen Forum mit und natürlich ist er mit Abstand der con-verrückteste Schauspieler im gesamten BSG-Franchise. Er ist locker, nimmt Fans auf den Arm, ohne sie zu beleidigen, hält mit seiner Meinung nicht hinterm Berg und ist ein begnadeter Entertainer.

      Kurz, wenn Filip sowas anleiern würde, tun wir von CC gern alles in unserer Macht stehende, dass aus dem Event was wird. :)
      [quoten=Lex]...aber dann bitte in Bonn :D

      Douglas ist echt klasse, aber ich weiß nicht, ob ich dafür nach Deggendorf oder Hamburg fahren würde. Hab ihn ja vor ein paar Wochen erst gesehen.

      [/quoten]

      Indeed. Bin ja ein Fan von ihm und wäre happy ihn mal wieder in BaSa zu sehen, aber nur für ihn alleine durch halb Deutschland?
      2018
      Destination Dortmund - ST Las Vegas - Destination Birmingham
      [quoten=Lex]Douglas ist echt klasse, aber ich weiß nicht, ob ich dafür nach Deggendorf oder Hamburg fahren würde. Hab ihn ja vor ein paar Wochen erst gesehen.

      Und ja, bei BSG-Gästen wird Caprica City ordentlich werben, keine Frage.[/quoten]



      Veranstaltungsort, ich erwähne es immer wieder gerne, kann natürlich auch gerne Bamberg sein. ;)

      Und ich denke, dass wir auf www.trekba.de dann auch ein bisschen Werbung schalten würden.*** =) :D

      ***Unabhängig vom Veranstaltungsort werden wir natürlich auch dann dafür werben (nicht nur virtuell),
      wenn zumindest ein Bamberger unseres fränkischen Trekdinners einen Besuch des BSG-Events in Erwägung zieht.


      Und... ja, WIR sind auch BATTLESTAR GALACTICA-Fans! :]
      [quoten=Pedda]Mit einem solchen Abend sollen ja nicht hauptsächlich Leute wie du oder René angesprochen werden. Es gibt Dutzende und möglicherweise Hunderte halbwegs im Fandom aktive BSG-Fans, die noch nicht im Con-Zirkus angekommen sind - und Harcore-Con-Hopper sind sie gleich gar nicht.[/quoten]

      Aber auch bei diesen spielt mit Sicherheit die Entfernung eine Rolle. Denn auch ein Tag kostet Geld und das Publikum ist allgemein Jünger gewurden. Was aber auch bedeutet das sie teilweise weniger Geld zur Verfügung haben.

      Btw im Fandom Aktiv sein heißt noch lange nicht Geld auszugeben um einen Darsteller zu sehen. Diese Erfahrung habe ich mehrfach gemacht, schon vor Jahren. Zwischen Fan und Fan liegen welten, also nicht davon ausgehen wer alles schreit Fan von xy zu sein. ;)

      Wir würden ja auch Werbung machen, wenn natürlich auch nicht ganz so passend wie CC. :D
      2018
      Destination Dortmund - ST Las Vegas - Destination Birmingham
      [quoten=McKay]Btw im Fandom Aktiv sein heißt noch lange nicht Geld auszugeben um einen Darsteller zu sehen. Diese Erfahrung habe ich mehrfach gemacht, schon vor Jahren. Zwischen Fan und Fan liegen welten, also nicht davon ausgehen wer alles schreit Fan von xy zu sein. ;)[/quoten]

      Besser es schreien aber wenigstens ein paar "Fan von xy zu sein" als überhaupt gar keiner,
      unabhängig davon, ob man letztendlich zur Veranstaltung fährt... mal als Extremfall betrachtet. ;)

      Denn alleine das Schreien sehe ich schon als positive Mundpropaganda im Sinne von Werbung.

      Also kann man schon ein wenig davon ausgehen "wer alles schreit Fan von xy zu sein",
      wenn nicht sie selbst, dann werden sie eventuell ein wenig Einfluss auf das Interesse anderer nehmen... :D

      sowohl auf Seiten der Veranstalter, um wenigstens einen gewissen Anhaltspunkt zu haben,
      ob überhaupt Interesse vorhanden ist, und auf Seiten der Besucher, um zumindest zu wissen,
      dass sie nicht alleine im entsprechenden Fan-Universum sind, unabhängig ob aktiv oder nicht bzw.
      unabhängig ob gerade Geld zum Ausgeben zu Verfügung steht oder nicht. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mr._T“ ()

      Das war aber auch schon das Problem mancher Veranstalter und FKM war ja auch indirekt betroffen, siehe damalige Pegasus Con. Die Stammleute auf Cons die melden sich halt leider schneller an bei sowas als die Neulinge. Natürlich trifft das nicht auf alle zu und JA, Mundpropaganda kann ne Menge bewirken.

      Nur ein Veranstalter trägt halt auch ein gewisses Risiko im finanziellen. So muss er nicht nur schauen wer schreit sondern auch wer kauft. ;)

      Ich finde es nach wie vor schade das man bei Cons/Events immer nur scifi im Auge hat. Es gibt soviel Alternativen und auch Fans (von Cons wie auch von Serien) die mal was anderes sehen wollen als Stargate, Star Trek und co. :( Also wenn es mal was neues gebe, dann kann man auch die Entfernung ausser Acht lassen. :D
      2018
      Destination Dortmund - ST Las Vegas - Destination Birmingham
      Danke für Euren Input hier. Ich bin grad kurz vorm Aufbruch nach Hamburg, hab daher nicht wirklich die Zeit für große Antworten.

      McKay, wir wissen glaube ich mittlerweile alle, wo Du wohnst, und warum/wieso/weshalb Du nicht weit fahren willst/kannst. Wir können nur leider die Events nicht JEDEM direkt vor die Haustür setzen.

      In Deggendorf haben wir mittlerweile unser Stammpublikum, der Location werden wir nach wie vor treu bleiben. Hamburg, nunja, ich warte mal ab, ob ich an der Abendkasse noch überrascht werde, aber optimistisch bin ich da nicht. Bonn... scheint ein Volltreffer zu sein, und wenn auch das Ibis ne gute Leistung bringt, dann wird dies wohl unsere zweite fixe Location.

      Wir sind schon bestrebt, einen guten Mix hinzubekommen. Locationmäßig genauso wie Gästemäßig. Da wir halt kleine Events machen, kann man keine 10 Gäste gleichzeitig bringen, und jeden Monat einen Event ist über kurz oder lang auch nicht optimal.

      Das Geld-Argument in Kontext mit den Locations möchte ich jetzt nicht weiter kommentieren. Bei manchen Leuten mag das leider zutreffen (again, das Problem wird es bei JEDER location geben), bei manchen ist das aber nur eine Ausrede, weil diese dann umso mehr Geld in diverses anderes Zeug stecken. Handyklingeltöne, Besäufnisse, etc. - mal als Extramfall jetzt. Wir hatten auch schon sehr junge Teilnehmer, die durch halb Deutschland nach DEG gereist sind, und sich gefreut haben darüber, und umgekehrt Teilnehmer von "direkt um die Ecke", die dann nicht gekommen sind weil sie den Charakter des jeweiligen Schauspielers nicht mögen.

      Geschmäcker sind nunmal verschieden, und wir geben uns einfach die größte Mühe, hier eine breite Palette abzudecken. Ganz wichtig sind natürlich immer ausreichende Teilnehmer, denn nur so können wir wachsen und auch mal etwas größere/interessanter Projekte wagen (ohne gleich auf die kommerzielle Massenveranstaltungs-Schiene aufzuspringen). Hier kommt es eben auf ein ausgewogenes, produktives Miteinander zwischen uns und den Fans an. Hand in Hand sozusagen.

      Kleiner Randkommentar zu SciFi-fremden Serien: SciFi-Fandoms sind irgendwie größer/besser/anders (?) organisiert, und die Kanäle sind hier besser erschlossen. Wir hatten z.B. auch mal die Idee, einfach so aus nem Jux heraus, was zum Thema "Bollywood" zu machen, nur ist da noch die Scheu zu groß, auch das finanzielle Risiko, sich hier wirklich zu weit aus dem Fenster zu lehnen. Again, bei ausreichend Zuspruch und Unterstützung unserer Kunden sind wir auch für solche Ideen immer offen.

      Was allerdings nicht geht ist die Einstellung "ist mir doch egal wenn der Veranstalter draufzahlt/pleite geht", wie u.a. mal in einem doch leicht kontroversen Online-Artikel zu lesen war... dann hören wir lieber gleich auf :)

      Jetzt freue ich mich aber erstmal auf Hamburg, und alle die ich dort teilweise zum erstenmal kennenlernen darf. :)
      This is the very last page of the Internet, there is no more.
      So turn off your computer & go outside to see the sunset!
      @Filip: Ich wünsche viel Spaß in Hamburg und drück mal noch feste die Daumen, für ein paar spät entschlossene Abendkassebesucher :)

      Ich freu mich auf das Torri-Event, auch wenn Bonn nicht die nächste Ecke ist, aber man hat ja so seine Möglichkeiten. Persönlich denke ich, nicht jeder steckt ne Menge Kohle in Auslandscons. Wenn ich durch die halbe Welt gurke, dann darf ich mich nicht beschweren, wenn ich den oder den Gast schon dreimal gesehen habe. Ich freu mich auf die kleinen Events, weil die für mich einfach viel schöner sind, als diese riesigen Events. Ich mags familiär. Auch wenn die großen Cons die großen Namen bringen und man da das und das Autogramm und Foto kriegt...bei den kleineren machts einfach mehr Spaß. Es ist nicht so anonym, oftmals viel relaxter und stressfreier.
      Erwachsen werden? Ich mach ja jeden Scheiß mit, aber den nicht!
      @ Coombs: Ganz meiner Meinung. Zudem gibt es dann Leute die ständig auf Auslandscons oder in Übersee herumschwirren, aber denen Deggendorf dann zuweit weg ist :D 8-)

      Ansonsten: Torri ist ja nun schon immerhin ein ETWAS größerer Name, wir arbeiten daran. Wir benötigen halt auch den Schauspielern/Agenten gegenüber einfach eine gewisse History und Referenzen, dann tut man sich auch mit den größeren Gästen leichter - gut Ding will eben Weile haben :)
      This is the very last page of the Internet, there is no more.
      So turn off your computer & go outside to see the sunset!
      [quoten=Filip]@ Coombs: Ganz meiner Meinung. Zudem gibt es dann Leute die ständig auf Auslandscons oder in Übersee herumschwirren, aber denen Deggendorf dann zuweit weg ist :D 8-)

      Ansonsten: Torri ist ja nun schon immerhin ein ETWAS größerer Name, wir arbeiten daran. Wir benötigen halt auch den Schauspielern/Agenten gegenüber einfach eine gewisse History und Referenzen, dann tut man sich auch mit den größeren Gästen leichter - gut Ding will eben Weile haben :-)[/quoten]

      ach wir sind doch geduldige Leute :D
      Erwachsen werden? Ich mach ja jeden Scheiß mit, aber den nicht!