LOL ROFL und weitere Kürzel wie *ggg* etc.

      LOL ROFL und weitere Kürzel wie *ggg* etc.

      Ich weiß nicht, ob ich der einzige bin, der hinter gewissen Board-Kürzeln wie LOL, ROFL, *ggg* und so weiter
      ein Mysterium sieht - okay, meistens glaube ich schon zu wissen, in welche Bedeutungsrichtung diese tendieren...
      aber dennoch meine Frage an alle eingespielten Forum-Nutzer:
      Welche Bedeutungen stecken denn genau hinter diesen und weiteren jetzt hier nicht aufgeführten Kürzeln?

      Ich habe lange gebraucht bis ich :) und ;) in Mails verwendete. Schön fand ich dann in Boards die Möglichkeit
      des Hinzufügens von GIF-Smilies in den geschriebenen Beiträgen. Aber diese geschriebenen LOLs und ROFLs,
      sorry, so ganz unter uns, finde ich einfach furchtbar... und immer wieder im Lesefluss ertappe ich mich,
      wie ich an diesen Kürzel hängen bleibe und überlege, welche Übersetzungen denn genau dahinter stecken.
      Dann existieren ja noch jede Menge Unterformen und Varianten wie beispielsweise ROTFL, wo ich überlege,
      ob das "T" darin nun eine weitere Bedeutung hat, oder es einfach nur ein Vertipper des Autors ist. :D

      Ich denke auch, dass mittlerweile viele der Nutzer diese Kürzel einfach übernommen haben, da man mittlerweile
      "gelernt" hat, dass man damit Humoristisches unterstreichen kann. Aber, so denke ich weiter, dass trotz Nutzung
      den Kopierern eine genaue Übersetzung völlig unbekannt ist.

      Das Internet entwickelt ja gewisse Eigenarten, welche mit der Zeit einfach fast automatisch kopiert werden...
      Mal ein persönliches Beispiel: Eine Eigenart die ich mir z.B. angewöhnte - vor wenigen Tagen wurde ich darauf
      auch mal angesprochen - ist, dass ich "generell" vor jedem Board-Namen ein "@" setze, unabhängig davon,
      ob ich von ihm oder ihn direkt anspreche (zudem markerte ich früher die Board-Namen in Fettschrift - was ich
      auch heute noch ab und zu tue - auch eine Eigenart, ohne dass dahinter ein tieferer Sinn versteckt ist).
      Und mittlerweile hat sich diese @-Mentalität unter der Bamberger Fraktion sehr stark verbreitet. Wie haben uns
      sozusagen untereinander - wohl unbewusst bzw. unterbewusst - kopiert.

      Zurück zu meinem Anliegen:
      LOL, ROFL, *ggg*... Abkürzungen, die die Welt braucht? Wenn ja, warum und genaue Bedeutung? :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mr._T“ ()

      Ich liebe diese Kürzel und oute mich auch mal als eifriger Nutzer. Das hat sich so allgemein in diversen Foren eingbürgert und ich les die derweilen schon wie ein eigenständiges Wort. Von daher mache ich mal den Anfang mit der Übersetzung.

      LOL = Laughing Out Loud

      ROTFL = Rolling On The Floor Laughing

      edit: Sehr hilfreich ist auch folgender Link :)
      Holder of a green sig !
      :D :D :D

      *** LFCC Pinup Girl ***
      IYKWIM, [SIZE=7]SCNR[/SIZE]

      bei euren @'s habe ich mich auch gewundert, allerdings fand ich das jetzt nicht so tragisch.

      Ich denke, diese Darstellungsweisen dienen in erster Linie der Bequemlichkeit und Zeitersparnis. Zusätzlich mußt du bei der Kommunikation im Internet wohl nuancieren und das geht nur so. Sonst kriegst du direkt Kloppe, weil etwas ernster aufgefasst wird,als es gemeint war ;)

      Es mag auch aus einer Zeit stammen, als es keine DSL-Anschlüsse oder Flat-rates gab. Ich erinnere mich noch an Akkustik-Kopler, BTX oder mein erstes 14400er Modem: Online-Zeit war richtig teuer und jeder Satz kostete Geld. Vielleicht ist das der Enstehungs-Hintergrund.

      Ich brauche sie eigentlich kaum, außer beim simsen: Das dauert bei mir zu lange drum neige ich da zum Abkürzen :quarz:




      [quoten=Gina]Sehr hilfreich ist auch folgender Link[/quoten]


      Ich gab hier beispielsweise mal "LOL" ein...
      und nun weiß ich, das LOL für den Internetdienst "Liechtenstein Online" steht. :D

      LOL steht auch für "Lovelock" :D, was in Nevada (USA) ein "Internationaler Airport Code" ist. 8o

      LOL findet seine Verwendung ebenfalls in der Seefahrt mit "List of Lights", was für das "Verzeichnis der Leuchtfeuer in der Seefahrt" steht. 8-)



      "LOL" ist ein sehr universelles Kürzel! 8o Interessant! :D
      Ich werfe ständig mit diversen Abkürzungen um mich, ich bewege mich hauptsächlich in amerikanischen Gefilden im Internet und da reden alle so, man gewöhnt sich dran und übernimmt das nach einer Zeit einfach. Es gibt sogar User, die ganze Sätze damit bauen (wobei ich bei sowas dann auch an meine Grenzen stoße)...

      Ich bin auch bei Livejournal Mitglied in einer Fandom Secrets Community, da gibts dann solche Sachen wie STFU (shut the fuck up) oder TL;DR (too long, didn't read) und andere Beschimpfungen... lala... halt und so weiter und so fort... *mag das jetzt hier nicht ausführen* ;)

      Man vergesse auch nicht das berühmte "WTF?" (what the fuck) ;) ;) ;)

      Gemacht wird das sicherlich, um Zeit zu sparen, oder auch, um eben mit wenig Buchstaben viel auszudrücken. :D

      Herrlich fand ich auch unter dem Verzeichnis für die Emoticons aus meinem Link folgende beide Exemplare:

      {:-) Toupetträger

      okay, aber dann das da

      }:-| Problem mit dem Toupet

      ....wann in Gottes Namen brauche ich mal dieses Emoticon in einem Chat oder Forum? Wenn ich womöglich über Shatner spreche vielleicht.....? :D :D
      Holder of a green sig !
      :D :D :D

      *** LFCC Pinup Girl ***
      weiß ja nicht, ob das nur mir so geht. Aber wenn man statt "laughing out loud" LOL schreibt wird auch gleich noch erkennbar, dass es u. a. eine art geflügeltes Wort ist, das nicht absolut wörtlich zu sehen ist. ebenso wie bei ROTFLOL

      Auch das "WTF" ist doch gleich viel salonfähiger als wenn man sagen würde "Was, zum Fic.k?!" ;) :rotfl:
      Oder auch RTFM ("read the fucking manual") da weiß man, dass es nicht so persönlich gemeint ist, wie man denken könnte, wenn man den Satz gant ausschreibt.
      Und bei IMHO (in my humble opinion) ist klar, dass es eher eine Höflichkeits-Floskel ist als tatsächlich so geemeint als wenn man seine eigene Meinung als minderwertig darstellt bzw. betrachtet.


      Smileys sind okay, weil sie ja deutlich zeigen, was man meint.
      Aber diese Kürzel finde ich ebenso grausam wie Mr. T. (Also, ich finde Mr. T nicht grausam... ;))
      LOL konnte ich mir mal einigermaßen erklären, aber der Rest wirkt wie etwas, das meine Textverarbeitungslehrerin vor fast 20 Jahren mit dem Rotstift kommentiert hätte.
      Klar, somit kann man seine Worten eine emotionale Komponente geben, was vor allem dann Sinn hat, wenn man die angeschriebene Person nicht persönlich kennt.
      Aber zwischen Bekannten finde ich das eher weniger schön.

      Obwohl ich zugeben muss, dass so ein gutes deutsches "Hihi" schon etwas Nettes ist.
      Aber müssen es denn immer Anglizismen sein? Sogar bei Abkürzungen?
      Ich kann mich noch an eine Brieffreundin erinnern, die vor gut zwei Jahrzehnten stets ein DNL in ihre (handschriftlichen!) Briefe einfügte. Sie meinte damit: "Dreckiges Nimoy-Lachen". Das war ja wenigstens eine originelle Eigenkreation, die sie auch mit dem ersten Brief erklärte.

      Generell finde ich es schade, wie die deutsche Sprache mit Füßen getreten wird. Vor allem im Aber das ist nun OT.


      P.S.: Wenn ich mal groß bin, will ich Bea sein.
      Ich SAGE mittlerweile schon ROFL und LOL und WHUT? (diese LOLCats sind an Letzterem schuld! *hmpf*). -.- *g* Okay, das kann auch davon kommen, daß ich wirklich extrem oft im Internet bin und man sich das eben angewöhnt, wenn man fast nur übers Netz kommuniziert.

      Ich schreibe in den Semesterferien immer Briefe mit einer Bekannten, die zu Hause kein Internet hat (SMS ist zu teuer auf Dauer, telefonieren hassen wir beide, also werden Briefchen geschrieben) und ich hab wirklich Probleme, da KEINE Smileys reinzupappen. Ich weiß nicht mehr, wie ich früher Briefe geschrieben habe ohne LOL und *g* und *squee* und WTF und WHUT? und überhaupt. O_O

      Stören tut mich das aber nicht wirklich irgendwie, muß ich zugeben... solange man entziffern kann, was ich meine...

      telefonieren hassen wir beide,


      Willkommen im Klub! 8-)

      Hm, die Sprache ist ja ständigem Wandel unterzogen.
      Z. B. sagt man heute meistens (amerikanisch beeinflusst) "Es macht Sinn" obwohl es eigentlich "Es hat Sinn" heißen muss. Ich finde es eben nur schade, dass diese Assimilierung heutzutage sehr schnell zu spüren ist, während früher Sprache eher langsam und kaum merkbar Veränderungen durchgemacht hat. Aufhalten kann man diese Entwicklung natürlich nicht. Nur schade, wenn Leute, die keinen Internetzugang haben, irgendwann auf der Strecke bleiben. Meinen Eltern müsste ich nicht mit LOL kommen. Die würde mich fragen, ob ich noch einen Kaugummi im Mund habe. :D


      P.S.: Wenn ich mal groß bin, will ich Bea sein.
      also meine Eltern haben sich an mein *gna* und *gnarf* (wenn ich mich über was nerve) gewöhnt.
      und *niampf* ist auch so n Modewort, das ich und mein Freund brauchen wenn einer von uns müde ist.
      aber wtf und imo hab ich bisher noch nirgends verwendet. vielleicht kommt das ja noch..... aber nicht im ostfc-board *lol*
      Ich gebrauche im RL immer eher "What the hell...?" Aber DAS ist ausnahmsweise nicht die Schuld des Internets, sondern die von Will Riker (ok, die Schuld meines immensen TNG-Konsums *g*), der sagt das nämlich STÄNDIG. :evil: :D Es gibt ja auch WTH als Internet-Kürzel, aber WTF ist da eindeutig das, welches häufiger vorkkommt. (Ok nicht in einem gewissen Board. *g*)

      Was ich auch noch total klasse finde, ist 'OMGWTFBBQ'?! Ich weiß auch nicht, das rockt einfach. :D

      [quoten=Tanja]
      Z. B. sagt man heute meistens (amerikanisch beeinflusst) "Es macht Sinn" obwohl es eigentlich "Es hat Sinn" heißen muss. Ich finde es eben nur schade, dass diese Assimilierung heutzutage sehr schnell zu spüren ist,[/quoten]

      OK man kann das aber auch als "Umkehrung" der babylonischen Sünde" interpretieren.
      Irgendwann sind dann eben alle Sprachen so miteinander verschmolzen, dass es keine Kommunikationsprobleme mehr zwischen einzelnen Völkern und Kulturen gibt, was ja eindeutig auch seine Vorzüge hat.


      [quoten=Mrs.Picard]...aber WTF ist da eindeutig das, welches häufiger vorkommt. (Ok nicht in einem gewissen Board. *g*)

      [/quoten]

      Stimmt, da wird es als fluchen bezeichnet. Wtf? :D

      Ich benutze Wtf sehr oft. ;) (Außer in einem gewissen Board, wo dann eh immer das ganze Posting gelöscht wird, anstatt die Editier Funktion zu nehmen. Wtf?)

      Hier mal meine Liste:

      LOL = laugh out loud
      ROFL = roll on floor lauging
      LMAO = laugh my ass off
      Wtf = What the fuck/What the hell
      IMO = in my opinion
      AFAIK = As Far as I know
      Falscher Stolz macht die Augen des Herzens blind. (Pro P & P 2005)

      Konfuzius:

      Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
      Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
      Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.
      Moin!

      Ich verwende ganz gerne:
      NFU (Nichts fuer ungut)
      MUSEN (Meinem unmassgeblichen Sprachempfinden nach)

      Bloed finde ich:
      LG (Liebe Gruesse), denn von mir gibt es, wenn ueberhaupt, nur freundliche Gruesse. Davon abgesehen finde ich abgekuerzte Grussformeln meist haesslich (ausser LLAP und Aehnliches).
      Boesartiger Klugscheisser vom Dienst :elite:
      Also die deutschen Abkürzungen finde ich fürchterlich. :fuchtel:
      Falscher Stolz macht die Augen des Herzens blind. (Pro P & P 2005)

      Konfuzius:

      Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
      Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
      Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.